Kultur in Benrath : 16 Künstler stellen in der Benrather Orangerie aus

Das menschliche Gesicht in seiner Darstellung von der Naturstudie bis zur Karrikatur ist das bestimmende Thema der Wanderausstellung „Kondertei“, die am Sonntag in der Benrather Orangerie eröffnet wird.

Das Benrather Schloss und die zugehörigen Museen bemühen sich, trotz Pandemie den kulturellen Betrieb rund um die historische Anlage aufrecht zu erhalten. Neben den aktuellen Dauerausstellungen – „Wie Menschen Tiere sehen“ mit Tierskulpturen Josef Pallenbergs und einer Schau zum Thema Grundwasser und -reinigung – und der Möglichkeit, die historischen Räumlichkeiten im Corps de Logis zu besuchen, eröffnet Ende Januar eine neue Ausstellung in der Orangerie.

In dem Gebäudekomplex im Osten der Anlage wird am Sonntag, 30. Januar, eine Ausstellung eröffnet, die den Titel „Konterfei“ trägt. Folgerichtig ist das verbindende Element in den gezeigten Werken von 16 Künstlern des Gesicht – dargestellt im zeichnerischen Spektrum zwischen Naturstudie und Karikatur. Kuratiert und organisiert wird die Ausstellung von Bernhard Kucken, Dozent an der Düsseldorfer Kunstakademie, sowie Kunstmanager Matthias Erntges. Als Wanderausstellung ist „Konterfei“ seit Oktober vergangenen Jahres in NRW in verschiedenen Räumen zu sehen und wird nach der Ausstellung in Benrath, die bis zum 13. Februar zu sehen sein wird, auch in Museen und Galerien ins Ausland reisen. Neben dem Medium Zeichnung werden auch plastische Arbeiten der beteiligten Künstler gezeigt. Zu sehen sind Werke unter anderem von Jörg Immendorff, Avraham Eilat, Siegfried Anzinger, Paloma Varga Weisz und dem 2005 verstorbenen Gottfried Wiegand.

  • Melina Schwanke (CDU) und Ernst Welski
    Rund um den Marktplatz und das Rathaus : Schwarz-Grün möchte Anwohnerparken in Benrath
  • Rudolf Doll organisiert die Digitalisierung der
    Lokalgeschichte : Benrather Heimatarchiv bekommt neue Hardware
  • 250 Lichtskulpturen und 300.00 einzelne Birnen
    Ausstellung leidet unter Corona-Einschränkungen : Lumagica verfehlt selbstgestecktes Besucherziel knapp
  • Stefan Schweizer im Innenhof des Westflügels
    Stefan Schweizer von Schloss Benrath : „Wir planen ein großes neues Museum“
  • Das jüdische Mädchen Anne Frank ist
    In Bergisch Gladbach : Kreis zeigt Ausstellung über Anne Frank
  • Hanna (v.l.), Karlotta und Joanne gehörten
    Spendenaktion in Düsseldorf : Sternsinger ziehen durch Benrath

Die Eröffnung der Ausstellung findet am Sonntag, 30. Januar, ab 11 Uhr in der Orangerie von Schloss Benrath statt. Susanne Hille wird dabei eine Gesangsperformance darbieten. Der Eintritt ist nur für Geimpfte und Genesene mit tagesaktuellem Negativtest sowie FFP2-Maske gestattet. Zur Ausstellung erscheint außerdem eine Publikation in Form eines Kataloges, der die gezeigten Werke abbildet.

Info Orangerie von Schloss Benrath, Urdenbacher Allee 6. Öffnungszeiten am Wochenende von 11 bis 17 Uhr, montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr. Weitere Informationen unter erntges@artsmanagement.de.