Abschiedsspiel von zwei Fußballtalenten der SG Benrath-Hassels

Fußball im Düsseldorfer Süden : Abschiedsspiel mit rührenden Worten

Mit Philine Gerlach und Nadia Belhadj verlassen zwei junge Talente die SG Benrath Hassels, um bei Borussia Mönchengladbach eine Karriere zu beginnen. Zum Abschied gab es ein Freundschaftsspiel.

Abschied nehmen hieß es am Sonntag für die beiden Nachwuchsspielerinnen Nadia Belhadj und Philine Gerlach von der SG Benrath-Hassels. Und als besonderer Rahmen für die Trennung war ein Abschiedsspiel zwischen der heimischen C2-Jugendmannschaft und dem Regionalliga-Mädchenteam von Borussia Mönchengladbach (U16 2) anberaumt, für das die talentierten Hasselanerinnen in Zukunft spielen werden.

Das ungleiche Duell zwischen den mutig aufspielenden SG-Amateuren und der routinierten Mannschaft vom namhaften Proficlub verzückte eine begeisterte Elternschar am Spielfeldrand. Immer wieder brandete Szenenapplaus auf, weil sich die engagierten Jungs und Mädels des gemischten Hasseler Teams und die technisch versierten Gladbacherinnen eine spielerisch höchst sehenswerte Auseinandersetzung lieferten, die – zum freundschaftlichen Kräftemessen passend – mit einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden endete.

Nadia und Philine setzten – ein letztes Mal im SG-Trikot – erwartungsgemäß Akzente, wobei die 14-jährige Spielgestalterin Philine mit Übersicht und klugen Impulsen glänzte und die 13-jährige Nadia gewohnt einsatzfreudig zur Sache ging und ihre zukünftigen Mitspielerinnen in keinem Zweikampf schonte. „Beide Mädchen werden ganz sicher ihren Weg gehen“, prophezeit ihr Entdecker und Mädchencoach Jens Gentner, der bei der Borussia zukünftig ein Jungenteam betreuen wird.

Zum Spiel: Nach Toms Führungstreffer für die SG – als Ergebnis einer sehenswerten Kombination – konnten die ligahöheren Gäste das Spiel zunächst zu ihren Gunsten drehen, und zwar durch einen tollen Winkelschuss, bei dem SG-Keeperin Sarah völlig machtlos war, und per Konter. Ein perfektes Zusammenspiel zwischen Nadia und Philine belohnte die engagierten Hasselaner mit dem verdienten Ausgleich. Nadias maßgenauen Eckstoß schob Philine aus kurzer Distanz eiskalt ins Tor ihrer zukünftigen Mannschaftskollegen.

Strahlen war angesagt, als Gentner und sein Co-Coach Alexander Blum nach dem Schusspfiff den beiden Neu-Gladbacherinnen im Spielerkreis feierlich ihr neues Trikot überreichten – symbolisch für den Aufbruch in eine hoffentlich erfolgreiche Fußballzukunft. Höchst emotional ging es später bei der stimmungsvollen Grill-Abschiedsparty zu. Nadia und Philine bedankten sich bei ihrem Trainer Udo Löper für unvergessliche Jugendjahre bei ihrem Heimatclub in Hassels und sorgten mit ihren sehr persönlichen Worten sogar für das eine oder andere Tränchen. SG-Jugendkoordinator Andreas Fröhlich überreichte den beiden Mädchen zur Erinnerung SG-Trikots mit Namen und gewohnter Rückennummer.

„Wir freuen uns auf Gladbach“, bekannten Nadia und Philine glücklich über ihren Karrieresprung. Ein umfangsreicher Trainings- und Spielplan wird zukünftig ihr Leben bestimmen. Den kilometerträchtigen Fahrdienst absolvieren Nadias Vater und Bruder sowie Philines Eltern in Wechselschicht. Auch die Schule soll nicht zu kurz kommen. „Vokabeln werde ich im Auto lernen“, hat sich Philine vorgenommen.

Mehr von RP ONLINE