Derendorf: "Baumanns Brauhof" neu am Münsterplatz

Derendorf : "Baumanns Brauhof" neu am Münsterplatz

"Baumans Brauhof" heißt jetzt das frühere Lokal "Rachen" am Münsterplatz. Hans-Josef Baumann und seine Frau, eines der bekanntesten Gastronomenehepaare in Derendorf und Pempelfort, haben es übernommen. Der Name "Rachen", der an einen der Vorvorbesitzer erinnerte, sagte längst keinem mehr etwas. Mehrere Pächter versuchten sich dort, aber die Umsätze stimmten nicht.

Franz-Josef Baumann wurde in Derendorf bekannt als Pächter des Brauhofes an der Duisburger Straße, wo früher die Brauerei Dietrich ihr Altbier braute. In den 70er Jahren musste diese einem modernen Neubau weichen. Das Dietrich-Karree entstand und mit ihm Baumanns Brauhaus. Es brummte von Anfang an, war immer gut besetzt – auch weil der Wirt gute Gerichte zu annehmbaren Preisen anbot und einen großen Gesellschaftsraum besaß.

Doch im Juli 2011 wurde das Dietrich-Karree zwangsversteigert. Der neue Eigentümer plant ein anderes Mietkonzept für das Objekt. Und deshalb wurde Baumanns Mietvertrag zum 31. März gekündigt. Baumann, der früher auch den "Piefedeckel" betrieb, wandte sich an die Brauerei Schlösser, deren langjähriger Kunde er ist. Diese bot Baumann, den man als einen zuverlässigen Partner schätze, daraufhin das "Rachen" an. Baumann: "Unsere alte Gaststätte war natürlich größer. Aber ich gehe ja auch auf die 60 zu und will ein bisschen kürzertreten. Unsere Stammgäste wechseln mit uns von der Duisburger Straße hierher."

Zur Eröffnung nach kurzer Sanierung fuhr als besondere Attraktion "Kutschenfranz" Claus Walschus mit seinem alten, von Pferden gezogenen Bierwagen vor. Das Ehepaar Baumann bietet künftig eine große Auswahl von Gerichten an, von der hausgemachten Zwiebelsuppe über Apfelpfannkuchen bis zur Rinderleber und Gourmetpfanne Brauhof.

(RP)
Mehr von RP ONLINE