Angermund Kulturkreis zeichnet Engagement für Angermund aus

Angermund · Der Angermunder Kulturkreis hat zwei verdiente Bürger mit der Graf-Engelbert-Plakette geehrt. Ausgezeichnet wurden bei der Jahreshauptversammlung Helmut Mühle und Ferdinand Wolff. Die Plakette wird an Persönlichkeiten verliehen, deren persönliches Engagement nachhaltig über mehrere Jahre zum Wohle von Angermund und der Angermunder Bürger wirksam ist. Das trifft auf Ferdi Wolff ohne Zweifel zu, denn der Ex-Bäcker engagiert sich seit vielen Jahren in zahlreichen Vereinen des Ortes und ist besonders für seine pragmatischen Lösungen von Problemen und seine zupackende Art bekannt. Tätig ist er unter anderem beim Verein Handwerk und Handel, beim Karnevalsverein "De 11 Pille", er ist Mitglied der St. Sebastianus Bruderschaft Angermund 1511, des Reitercorps und des Angermunder Kulturkreises.

 Preisverleihung mit (v.l.) Siegmar Scholz (1. Vorsitzender), Marlene Mühle mit Helmut Mühle, Gisela Wiemer (2. Vorsitzende) und Ferdinand Wolff

Preisverleihung mit (v.l.) Siegmar Scholz (1. Vorsitzender), Marlene Mühle mit Helmut Mühle, Gisela Wiemer (2. Vorsitzende) und Ferdinand Wolff

Foto: Kulturkreis
(brab)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort