Gefeiert wurde das 112-jährige Bestehen der Feuerwehr in Angermund

Düsseldorf : Feuerwehr Angermund feiert 112 Jahre

Die Freiwillige Feuerwehr Angermund lud einem Familienfest ein. Gefeiert wurde das 112-jährige Bestehen dieses wichtigen Rettungsdiensts und gleichzeitig der 25. Geburtstag der Jugendfeuerwehr.

Die Freiwillige Feuerwehr Angermund lud am Samstag zu einem Familienfest ein. Gefeiert wurde das 112-jährige Bestehen dieses wichtigen Rettungsdiensts und gleichzeitig der 25. Geburtstag der Jugendfeuerwehr. Bereits ab 10 Uhr begann das Fest vor dem Gerätehaus am Freiheitshagen. Die drei Einsatzfahrzeuge des Stadtteils waren aus ihrer Halle vorgefahren und konnten besichtigt werden. Im Mittelpunkt des Interesses stand dabei das gro0e „HLF“, das Hilfeleistungslöschfahrzeug.

Dieser Wagen fährt stets als Erster in die Einsätze, weil er für viele unvorhersehbare Situationen ausgestattet ist. Das 2017 in Dienst gestellte Fahrzeug wurde speziell für die Belange der ehrenamtlichen Einsatzkräfte konzipiert. In Angermund sind das derzeit fünf Frauen und 25 Männer. Weitere ehrenamtliche Mitarbeiter sind jederzeit willkommen, erklärte der Einheitsführer Florian Stecher.

Stecher und seine Kollegen hatten das Fest wegen der vielen zu koordinierenden Termine bereits seit über einem halben Jahr in Planung. Bei dem herrlichen Sommerwetter konnten sie zu Recht auf mehrere Hundert Besucher hoffen. Von der Berufsfeuerwehr auf der Hüttenstraße war der Branddirektor Ulrich Cimolino nach Angermund gekommen, der den Pressevertretern und anderen Interessierten gerne technische Details zu den Fahrzeugen und anderen Ausstattungsteilen erläuterte.

Von Jung und Alt mit Spannung erwartet wurde die Ankunft eines „FLF“, eines Flughafenlöschfahrzeugs, das dann tatsächlich auf einem eigens eingerichteten Platz zum Stehen kam. „Die Riesenfahrzeuge verlassen den Flughafen nur selten,“ sagte Ulrich Cimolino. Der Grund sind deren Ausmaße, die im normalen Straßenverkehr nur schwer zurechtkommen. Auch in Angermund erschien das FLF mit einem Begleitfahrzeug.

Als es dann seinen Spritzenturm in beachtliche Höhen ausfuhr, waren vor allem die jungen Besucher begeistert und setzten sich gern einmal ans Steuer des Riesen. Andere aber waren eher an dem Modellbau-Stand der Feuerwehr interessiert. Fahrzeugnachbauten, Feuerwachen und Gerätehäuser der Feuerwehr Düsseldorf stellten die Hobbybauer dort zur Schau.

Mit angemessener Verpflegung, Getränken und dem musikalischen Ausklang durch die Angermunder Band „Linsending“ wurde das Geburtstagsfest zu einem schönen Erfolg.