1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Angermund

Angermund: Ende der Dauerbaustelle wird gefeiert

Angermund : Ende der Dauerbaustelle wird gefeiert

Über mehrere Jahre war Angermund durch die Baustellen zur Kanalsanierung belastet. 2011 konnten die Arbeiten im Ortsteil östlich der Bahnlinie beendet werden, was mit einem großen Fest gefeiert wurde. Nun sind auch die umfangreichen Arbeiten westlich der Bahnlinie beendet. "Und auch das wollen wir wieder feiern und laden alle Angermunder Institutionen, Vereine und Bürger dazu ein, sich daran zu beteiligen", sagt Andrea Lindenlaub, Vorsitzende des Vereins Handwerk und Handel (HuH), der das Fest organisiert.

Unter dem Motto "In Angermund geht's wieder rund" ist am 30. Mai, 11 bis 18 Uhr, ein großes Straßenfest geplant. Dieses wird auf der Angermunder Straße und dem Heiderweg, der bis zu der Straße An den Kämpen gesperrt wird, ausgerichtet. Rund 40 Teilnehmer haben sich schon dafür angemeldet und wollen ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine stellen. Der TVA wird etwa Tänze vorführen, die evangelische Kindertagesstätte Regenbogen Bastelaktionen anbieten, die KG "De 11 Pille" und die Bruderschaft wollen einen Grillstand aufbauen und Einzelhändler werden Torwandschießen und einen Luftballonwettbewerb durchführen. Die Band "Jolly orchestra" wird bei einem Jazzfrühschoppen spielen und "Old Lane" aus Angermund präsentiert Country, Folk und Oldies. Ausdrücklich gewünscht ist eine Beteiligung der Bürger. Diese können selber Aktionen anbieten oder Sachen, allerdings keinen Trödel, verkaufen. "Wir fänden es auch schön, wenn Angermunder Tische aufstellen und dort gemeinsam picknicken", sagt Lindenlaub. So soll das Fest vor allen Dingen der Kommunikation und dem Kennenlernen dienen.

Kontakt unter Telefonnummer 0203 740337

(brab)