Angermund : Angermunder wollen das Zakk rocken

Der Angermunder Peter Moslener ist Berufsmusiker und genießt als Mitsänger der ehemaligen Comedy-A-Capella-Band Waschkraft in Szenekreisen bundesweite Bekanntheit. 2014 hat der Sänger und Schlagzeuger mit Harald Schabbach, Dirk Ebel und Dennis Degen die Band Linsending gegründet, mit der sie eine neue Art der Karnevalsmusik in Düsseldorf etablieren wollen. Präsentiert wird selbst geschriebene Musik, die lustig, rockig und eingängig sein soll. Hilfreich für den Bekanntheitsgrad von Linsending war, dass Moslener in der vergangenen Session als Prinz der Angermunder Karnevalsgesellschaft De elf Pille vielfach von anderen Vereinen eingeladen wurde und dann dort Linsending einfach mitnehmen und präsentieren konnte.

Doch jetzt will die Band auch abseits des Karnevals die Bühnen der Stadt erobern. Mit dem Programm "Dat is doch kein Karneval" wird Linsending am Dienstag, 6. Februar, um 19.30 Uhr im Kulturzentrum Zakk aufspielen. "Unsere Konzerte sind immer ein bisschen unberechenbar, das Publikum mischt lustig mit, und was von der Band kommt, weiß ja auch kein Mensch", sagt der Sänger.

(brab)