1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Altstadt

Eis in Düsseldorf-Altstadt: Wie ein Juwelier Eismann wurde

Kommen und Gehen in Düsseldorf : Wie ein Juwelier Eismann wurde

An der Flinger Straße hat Klaus Gawron „Fine Ice“ eröffnet. Eigentlich ist Gawron Juwelier, aber sein Traum war es, eine Eisdiele zu eröffnen, in der es nur Bio-Eis gibt. Seine Sorten produziert der 63-Jährige in Solingen.

Manchen Düsseldorfern ist Klaus Gawron sicher bekannt, sieht man ihn doch häufig mit seinem auffallenden Lamborghini die Kö entlangfahren. Dort betreibt der 63-Jährige seit zehn Jahren eines seiner „Fine Art“-Juweliergeschäfte. Und nun hat er sich einen lang gehegten Wunsch erfüllt und in der Altstadt eine kleine Eisdiele eröffnet. „Bereits vor 30 Jahren wollte ich entweder eine Eisdiele oder eine Pommesbude haben“, erinnert sich Gawron. Doch zunächst konzentrierte er sich auf Pfandhäuser, später auf Juweliergeschäfte. Dass er nun doch endlich Eis verkauft, verdankt er einem Zufall.

Er lernte vor zwei Jahren seine Freundin Angelika kennen, weil sie ihm aufgrund eines Zahlendrehers versehentlich eine Nachricht auf sein Mobiltelefon geschickt hatte. Und diese produziert sehr erfolgreich Eis in Polen, hat dort sogar schon Preise gewonnen. „Ich habe dann angefangen, mich intensiv mit dem Thema zu beschäftigen, habe Messen besucht und schließlich in gute Eismaschinen investiert“, erzählt Gawron. Die erste Eisdiele hat er vor einem halben Jahr in Solingen eröffnet, dort befindet sich auch die Produktion – ein richtiges Eislabor sei entstanden, sagt er. Acht Mitarbeiter stellen nach Ideen und Rezepten von Freundin Angelika neben den Standardsorten Vanille, Schokolade und Erdbeere wöchentlich wechselnde Sorten wie Salzkaramell, belgische Schokolade, Nutella oder weiße Schokolade mit kandierten Orangen her.

Bei einem Spaziergang durch die Altstadt hatte Gawron dann das Ladenlokal an der Flinger Straße entdeckt. Dort will er die Düsseldorfer vom „besten Eis der Stadt“ überzeugen. „Wir produzieren Bio-Eis, verwenden ausschließlich natürliche Zutaten“, erklärt er das Konzept. Das hat seinen Preis, die Kugel kostet 1,80 Euro, zehn verschiedene Sorten stehen immer zur Auswahl.

Fine Ice, Flinger Straße 19, Montag bis Donnerstag, 12-20 Uhr, Freitag und Samstag, 12-22 Uhr, Sonntag, 11-21 Uhr