1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Stadtmuseum: Berühren und Studieren erlaubt

Düsseldorf : Stadtmuseum: Berühren und Studieren erlaubt

Zur Sonderausstellung "Die Geschichte der Kunstgießerei Schmäke" bietet das Stadtmuseum, Berger Allee 2, am kommenden Sonntag, 29. April, zwei Führungen an, bei denen sowohl Berühren als auch Studieren erlaubt sind.

Ab 15 Uhr können sich Interessierte mit den Künstlerinnen Julia Zinnbauer und Janine Böckelmann durch die Sonderausstellung führen lassen. Der Eintritt in die Sonderausstellung und die Sammlungen des Stadtmuseums kostet vier Euro, ermäßigt zwei Euro. Ab 16.30 Uhr veranstaltet das Stadtmuseum eine Führung durch die Sonderausstellung für hörgeschädigte und gehörlose Menschen. Sie wird von Janine Böckelmann und einem Gebärdensprachdolmetscher begleitet.

Das Stadtmuseum Düsseldorf will die besondere Geschichte des Unternehmens Schmäke ins Museum bringen, und zwar mit Hilfe von Akten, Büchern und Fotos aus dem opulent bestückten Firmenarchiv sowie Werken der Künstlerinnen und Künstler, die mit der Kunstgießerei über viele Jahrzehnte erfolgreich zusammengearbeitet haben. Sie laden zum Berühren und Studieren ein. Für blinde und sehbeeinträchtigte Menschen stehen Hörstationen und Audioguides bereit.

Weitere Informationen gibt es unter www.duesseldorf.de/stadtmuseum.

(RP)