Stiftung: Wolf Doldinger begeistert für Musik

Stiftung: Wolf Doldinger begeistert für Musik

Als Jazzmusiker schätzt Wolf Doldinger die musikalische Improvisation. Mit seiner Arbeit als Vorstand und Geschäftsführer der Benedikt-Niemeyer-Stiftung trägt der Saxophonist dazu bei, dass Kinder sich mehr für Musik begeistern. "Dabei geht es auch, aber eben nicht nur darum, Noten lesen zu können", so Doldinger.

Als Jazzmusiker schätzt Wolf Doldinger die musikalische Improvisation. Mit seiner Arbeit als Vorstand und Geschäftsführer der Benedikt-Niemeyer-Stiftung trägt der Saxophonist dazu bei, dass Kinder sich mehr für Musik begeistern. "Dabei geht es auch, aber eben nicht nur darum, Noten lesen zu können", so Doldinger.

Morgen Nachmittag findet ab 15.30 Uhr das sechste Kinderkonzert der Benedikt-Niemeyer-Stiftung statt. Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren aus vier Düsseldorfer Schulen werden alleine und in Gruppen im Malkasten, Jacobistraße 6 a, auftreten. Unter der Schirmherrschaft von Vera Geisel und bei einem Gastauftritt ihres Mannes, Oberbürgermeisters Thomas Geisel, an der Querflöte zeigen die Kinder, was sie in den zurückliegenden Wochen oder teils Jahren gelernt haben. In diesem Jahr konnte die Stiftung 25 Kindern den Musikunterricht ermöglichen und Instrumente zur Verfügung stellen.

(stt)