"Wetten, dass..?" in Düsseldorf: Prinzengarde muss zur Stadtwette schweigen

"Wetten, dass . . ?" in Düsseldorf : Stadtwette: Prinzengarde soll schweigen

Die Idee liegt so nahe, es ist kaum vorstellbar, dass das ZDF sie nicht hatte: "Wetten, dass ..?" kommt am Samstag nach Düsseldorf, kurz bevor die jecke Session ihren Höhepunkt erreicht. Hartnäckig halten sich deshalb Gerüchte, dass die Stadtwette diesmal etwas mit Karneval zu tun hat.

Die Idee liegt so nahe, es ist kaum vorstellbar, dass das ZDF sie nicht hatte: "Wetten, dass ..?" kommt am Samstag nach Düsseldorf, kurz bevor die jecke Session ihren Höhepunkt erreicht. Hartnäckig halten sich deshalb Gerüchte, dass die Stadtwette diesmal etwas mit Karneval zu tun hat.

Das ZDF sagt zu solchen Spekulationen im Vorfeld der Sendung traditionell nichts, auch die Karnevalisten bestätigen den Plan offiziell nicht — aber aus den Reihen der Prinzengarde Rot-Weiss sickerten schon so viele Details durch, dass eine Karnevalswette vor dem Rathaus als sehr wahrscheinlich gilt. Wer den Samstagabend trotz aller Kritik an der Sendung mit Markus Lanz verbringen und vielleicht auch bei der Massenwette teilnehmen will, ist also in jedem Fall gut beraten, ein fernsehtaugliches Kostüm bereitzuhalten.

Das ZDF könnte mit der Wette auf dem Marktplatz viel Aufwand sparen. Am Sonntag feiert dort ab 11.11 Uhr die Prinzengarde Rot-Weiss ihr Korps-Biwak, die Bühne steht aber schon am Vorabend. Wie man hört, soll der Sender angefragt haben, ob er sie nutzen darf. Ein gesprächiges Mitglied der Prinzengarde hat sogar schon ausposaunt, man werde mit zehn Leuten bei der Wette mitwirken, will aber inzwischen nichts mehr davon wissen. Worin die Wette bestehen soll, ist bislang ungewiss — zumindest eine Überraschung wollen sicher alle Beteiligten der krisengeplagten Show gönnen, und es ist auch schon vorgekommen, dass am Ende die Stadtwette ganz anders aussah als vorher gemutmaßt.

Vom Sender bestätigt ist bereits, dass die Stadtwette von der aus Köln stammenden Schauspielerin und Komödiantin Janine Kunze moderiert wird, die als Tochter von Tom Gerhardt in der Sat1-Serie "Hausmeister Krause" bekannt wurde. Spekuliert wird auch über eine Mitwirkung von Verona Pooth und Fernsehkoch Horst Lichter. Für Pooth wäre es eine Revanche: 2005, noch zu Gottschalks Zeiten, hatten Düsseldorf, Fußballer Kevin Kuranyi und sie verloren, weil es nicht gelang, 250 Japaner auf den Burgplatz zu locken, die "Wärst du doch in Düsseldorf geblieben" als Karaoke darbieten.

Die Chancen, dass Düsseldorf die Stadtwette gewinnt, liegen nach der Erfahrung der Vergangenheit aber gut. 2002 gelang es Freiwilligen unter der Patenschaft von Heino, über die gesamte Länge der Königsallee die längste Theke der Welt aufzubauen. Vier Jahre später schafften es Komödiantin Cordula Stratmann und Schwimmerin Britta Steffen, 100 Düsseldorfer zu überreden, in Papier und Verpackungsmaterial gekleidet auf einen Laufsteg auf der Kö zu laufen.

Auch die bislang letzte Stadtwette beim Markus-Lanz-Debüt vor zwei Jahren gewannen die Düsseldorfer. Vor dem Landtag bildeten damals rund 500 Menschen das Vereinslogo der Fortuna nach — mit ihren nackten Körpern. Nur einen weißen Slip durften die Männer und Frauen anbehalten. Campino feuerte damals die Freiwilligen an, weil es kalt war, wurde eigens ein Zelt zum Aufwärmen aufgebaut. Arne Lieb

(RP)
Mehr von RP ONLINE