1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Brauchtum: Weiter Ärger um Plakettenträger

Brauchtum : Weiter Ärger um Plakettenträger

Der Knatsch um die Verleihung der Karl-Klinzing-Plakette der Mostertpöttches an Radschläger-Präsident Günter Korth geht weiter. Erst hatte Büttenredner Peter Faßbender wegen dieser Entscheidung seinen Austritt erklärt. Jetzt meldet sich auch Hermann Schmitz, närrisches Urgestein, zu Wort.

Der Knatsch um die Verleihung der Karl-Klinzing-Plakette der Mostertpöttches an Radschläger-Präsident Günter Korth geht weiter. Erst hatte Büttenredner Peter Faßbender wegen dieser Entscheidung seinen Austritt erklärt. Jetzt meldet sich auch Hermann Schmitz, närrisches Urgestein, zu Wort.

"Ich finde die Wahl von Günter Korth falsch. Der ist zwar ein lustiger Präsident. Aber da gibt es andere, die das eher verdient hätten. Im Übrigen: Der Vorstand hat das ganz allein entschieden, ohne die 70 Mitglieder zu befragen.

" Das monieren andere Mitglieder ebenfalls. Schmitz zieht Konsequenzen. "Ich werde bei der Verleihung nur noch das Bühnenbild machen, aber nicht mehr bei der Show auftreten." Faßbender hatte als möglichen Plakettenträger DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, ins Gespräch gebracht. Winfried Ketzer, Baas der Mostertpöttches, verteidigt die Entscheidung: "Prominente Plakettenträger hatten wir genug. Wir wollten ganz bewusst einen Karnevalisten ehren."

(wber)