1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Wechsel der Cheffinnen im Tanzhaus NRW Düsseldorf

Menschen in Düsseldorf : Tanzhaus-Chefin geht, Nachfolgerin ist schon da

Bettina Masuch hat nach acht Jahren einen neuen Job. Aber ihr Büro steht nicht leer, die neue Leiterin der Kulturstätte ist schon da.

Sie kann auf acht erfolgreiche Jahre zurückblicken: Seit 2014 hat Bettina Masuch das Tanzhaus NRW geleitet und viele Projekte umgesetzt. Mit Beginn des Monats Juli ist Schluss gewesen. Bettina Masuch hat einen neuen Job und verlässt Düsseldorf.

Erreicht hat Masuch in ihrer Zeit unter anderem, dass das Tanzhaus internationale Gastspiele präsentierte und eigene Produktionen erfolgreich auf die Bühne brachte. Unter ihrer Leitung wurde das Haus zudem mit dem Theaterpreis des Bundes und dem Ideenpreis der Heinrich-Böll-Stiftung NRW für zivilgesellschaftliches Engagement ausgezeichnet. Auch hat sich Masuchs Konzept der „Factory Artists“ als große Chance für internationale und regionale Tanzschaffende entwickelt, und auch zukünftig wird ihr Engagement noch auf das Tanzhaus wirken: Sie hatte nämlich noch eine bauliche Erweiterung des Gebäudes angestoßen. Im Frühjahr 2023 soll mit den Arbeiten begonnen werden, so dass Kunstschaffenden und Mitarbeitenden mehr Raum geboten wird.

Bettina Masuchs hat auch schon einen neuen Job: Im Herbst übernimmt sie die künstlerische Leitung des Festspielhauses St. Pölten in Österreich. Der Chefinnensessel im Tanzhaus NRW an der Erkrather Straße ist schon wieder besetzt. Ingrida Gerbutavičiūtė hat bereits die neue Intendanz der Kulturstätte angetreten.