1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Radsportler: Von Düsseldorf bis nach Chemnitz

Radsportler : Von Düsseldorf bis nach Chemnitz

Etwa 600 Kilometer liegen zwischen Düsseldorf und Chemnitz. Diese Strecke wollen die beiden Düsseldorfer Radsportler Alexander Koerfer und Andreas Vobis anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft zurücklegen.

Gestern ging es los, ankommen werden sie voraussichtlich am Donnerstag.

Ihrem Projekt gaben die beiden Sportskanonen den Namen "Tour der Freundschaft". Mit ihrer Aktion wollen Koerfer und Vobis für die Städtepartnerschaft werben, die schon zu DDR-Zeiten begonnen hat. Die Fahrrad-Shirts der beiden ziert daher ein speziell angefertigtes Logo "Chemnitz - Düsseldorf: Partnerstädte seit 1988".

Am Samstag trafen die beiden Fahrer auf dem Marktplatz vor dem Rathaus Oberbürgermeister Thomas Geisel. "Düsseldorf und Chemnitz sind beide aktive Fahrradstädte. Dazu passt auch, dass sich die Städtepartnerschaft durch sportliche und persönliche Verbindungen auszeichnet. Mit der 'Tour der Freundschaft' werden diese Aspekte miteinander verbunden", sagte Geisel. "Wir sind beide schon mehrfach im Zuge der Städtepartnerschaft den Chemnitz-Marathon gelaufen. Mit unserer Fahrt wollen wir nicht nur 30 Jahre Städtepartnerschaft feiern, sondern auch den Schwung, den die Stadt Düsseldorf im vergangenen Jahr durch die Tour de France erlebt hat, bis nach Chemnitz tragen und so das Bewusstsein für das Fahrrad als Sport- und Fortbewegungsmittel fördern", meinte Koerfer.

In Taura, einem Ort 15 Kilometer vor Chemnitz, treffen er und Vobis dann kurz vor dem Abschluss auf Chemnitzer Radler. Gemeinsam werden sie dann über den Chemnitz-Talradweg hinein in Düsseldorfs Partnerstadt fahren.

(bpa)