Prinzenkanal: Vom Schatten ins Licht - und zurück

Prinzenkanal : Vom Schatten ins Licht - und zurück

Die 720 Gramm der sechs Karnevalsorden (im Bio-Supermarkt gewogen), die ich ständig um den Hals trage, ziehen mich runter. Aber ein steifer Nacken ist mir das Geprolle wert. Durch das Glitzern und Klimpern ziehe ich die Blicke der Närrinnen auf mich. Zugegeben, es hat gedauert, aber die Ladies merken langsam: Ich bin eine verdammt gute Partie! Ich kann sogar im dicken Wollpullover beim Prinzenball im Hilton auflaufen, habe schließlich die glänzenden Türöffner dabei.

Die Platzanweiserinnen zwinkern mir zu. Jackpot! Ich trete Zentimeter für Zentimeter aus dem Schatten des Prinzen. Und das Narren-Oberhaupt hat dafür gesorgt. Hochwohlgeboren hat mir den ersten Orden verliehen, seitdem ist die Sache ein Selbstläufer. Nur gestern holperte es. Christian II. und Venetia hatten einen einzigen Termin. Oberbürgermeister Thomas Geisel lud anlässlich der Wassersportmesse "Boot" ins Rathaus ein. Kein Orden für mich. Zurück in der Realität.

Weitere Erlebnisse von Jan Dobrick mit dem Prinzenpaar online unter www.rp-online.de/prinzenkanal.

(jado)