Spenden: Viele Spenden für Kinder und Obdachlose

Spenden: Viele Spenden für Kinder und Obdachlose

Egal, ob kleine oder große Summen: Viele Vereine oder Firmen spenden in der Adventszeit für den guten Zweck.

So auch die Mitglieder der "Düsseldorfer Weiter" bei ihrer Adventsfeier. Sie überreichten einen Scheck in Höhe von 1500 Euro an die Jugendberufshilfe.

Das Düsseldorfer Quartier "le flair" gab eine 10 000 Euro-Spende an soziale Projekte: Die Stiftung Sorriso und das "Big sister"-Mentorenprojekt wurden dabei je zur Hälfte bedacht. Ein Teil der Summe wurde auf dem Quartier-Adventsmarkt eingesammelt.

2000 Euro kamen bei einer Vernissage mit Werken von Anna Kathrin Kleeberg im Hotel "Stage 47" an der Graf-Adolf-Straße zusammen. Schirmherr der Ausstellung war Bruder Matthäus von der Obdachloseninitiative Fiftyfifty, der die Spende von Hoteldirektor Hans-Günther Oepen in Empfang nahm.

  • Mehr als andere Parteichefs : Merkel spendete 2016 der CDU fast 42.000 Euro
  • Betrugverdacht in NRW : Spenden für den falschen Zweck

Die Firma Teekanne spendete jetzt 6710 Euro an den Gute-NachtBus, eine gemeinsame Einrichtung der franziskanischen Initiative "vision : teilen" und des Straßenmagazins fiftyfifty. Das Geld wurde beim Teekanne-Aufräumtag (6210 Euro für 6210 Kilogramm gesammelten Müll) und von den Mitarbeitern der Abteilung Internationales Marketing (500 Euro bei der Aktion "Jeder Schritt zählt") gesammelt.

250 Euro hat die Prinzengarde Rot-Weiß an das Trebecafé gespendet: Bürgermeisterin Marie-Agnes Strack-Zimmermann hatte beim Ball International ein iPad gewonnen, darauf verzichtet und im Gegenzug um eine Spende gebeten.

(ak)
Mehr von RP ONLINE