Ausstellung: Vernissage ohne Gabriele Henkel

Ausstellung : Vernissage ohne Gabriele Henkel

Viva La Diva! Gabriele Henkel, Künstlerin und Autorin, zeigt im Keramikmuseum Hetjens ein umfassendes Werk von Aquarellen, die sie an Meeresküsten schuf.

Viva La Diva! Gabriele Henkel, Künstlerin und Autorin, zeigt im Keramikmuseum Hetjens ein umfassendes Werk von Aquarellen, die sie an Meeresküsten schuf.

Diese, nur engen Freunden bekannten Werke, werden jetzt erstmals mit der Ausstellung "Stillleben - Porzellan und Aquarelle" einem größeren Publikum vorgestellt. Sie selber kam nicht zur Vernissage am Abend, dafür andere namhafte Ehrengäste. Ulrich Lehner, Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Telekom und von ThyssenKrupp, sprach auf ausdrücklichen Wunsch der Künstlerin ein Grußwort. TV-Legende Alfred Biolek ist ein enger Freund von Gabriele Henkel und saß im Publikum.

Gil Bronner und sein Vater Dan-Georg zählten zu den Gästen, der scheidende Kunstpalast-Direktor Beat Wismer, Bürgermeister Friedrich Conzen, Olga und Imi Knoebel, Schauspieler Wolfgang Reinbacher, Designerin Barbara Schwarzer mit ihrem Ehemann Claus und Galerist Hans Strehlow. Zum Ausklang des Abends gab es ein privates Dinner für ausgesuchte Gäste.

(bpa)
Mehr von RP ONLINE