Thomas Geisel beim Ständehaus-Treff: Um 0 Uhr Currywurst für den neuen Düsseldorfer OB

Thomas Geisel beim Ständehaus-Treff : Um 0 Uhr Currywurst für den neuen Düsseldorfer OB

Jeder Gast des Ständehaus-Treffs pappt sich beim Eintreffen ein Namensschildchen ans Revers. Nur einer hat Montagabend zwei bekommen: Thomas Geisel. Bis 24 Uhr stand darauf sein Name und "Designierter Oberbürgermeister Düsseldorf", ab 0 Uhr fehlte das Wort "Designierter", denn um 0 Uhr begann offiziell die Amtszeit des neuen SPD-OB.

Jeder Gast des Ständehaus-Treffs pappt sich beim Eintreffen ein Namensschildchen ans Revers. Nur einer hat Montagabend zwei bekommen: Thomas Geisel. Bis 24 Uhr stand darauf sein Name und "Designierter Oberbürgermeister Düsseldorf", ab 0 Uhr fehlte das Wort "Designierter", denn um 0 Uhr begann offiziell die Amtszeit des neuen SPD-OB.

Etliche Gäste waren nach der Gesprächsrunde auf der Bühne, bei der RP-Chefredakteur Michael Bröcker Eon-Chef Johannes Teyssen befragte, noch geblieben und stießen an mit Schampus.

Zur Stärkung gab's, sozusagen als Kontrastprogramm, Currywurst für die Gäste. Die hatten sich am frühen Abend schon mit argentinischer Rinderroulade stärken und - Achtung: Ironie - auf das Länderspiel gegen Argentinien morgen in der Arena einstellen können, bei dem Deutschlands Fußball-Weltmeister die Endspielgegner aus Rio hoffentlich nochmals schmoren wird.

Es waren dabei: US-Generalkonsul Stephen A. Hubler, Helmut Linssen ( Ex- CDU-Schatzmeister), Ulrich Lehner (Präsident IHK), Rolf Königs (Präsident Borussia Mönchengladbach), Dietmar Kuhnt (Ex-Chef RWE), Reza Vaziri ( 3M Deutschland), Dirk Kall (Fortuna Düsseldorf), Andreas Engelhardt (CEO Schüco), Rainer Kiechl (CEO Mitsubishi Hitachi Power).

ho-

(RP)