Kunst: Ulrich Erbens Fiftyfifty-Edition

Kunst: Ulrich Erbens Fiftyfifty-Edition

"All Together" lautet der Titel von drei Aquarellen, die Ulrich Erben jetzt als hochwertige Druckgrafiken für die Obdachloseninitiative Fiftyfifty gespendet hat. "Dieses "Alles zusammen" ist durchaus doppeldeutig interpretierbar: Zum einen bezieht sich der Künstler auf das Zusammenfließen der Aquarellfarben auf den Bildern, zum anderen geht es ihm um zwischenmenschliche Solidarität, wie er anlässlich der Präsentation der Arbeiten in seinem Atelier sagte.

"All Together" lautet der Titel von drei Aquarellen, die Ulrich Erben jetzt als hochwertige Druckgrafiken für die Obdachloseninitiative Fiftyfifty gespendet hat. "Dieses "Alles zusammen" ist durchaus doppeldeutig interpretierbar: Zum einen bezieht sich der Künstler auf das Zusammenfließen der Aquarellfarben auf den Bildern, zum anderen geht es ihm um zwischenmenschliche Solidarität, wie er anlässlich der Präsentation der Arbeiten in seinem Atelier sagte.

Die 300 Quadratmeter umfassende künstlerische Wirkungsstätte präsentiert sich dabei selbst als wundersames Kunstwerk. "Hier herrscht nur Chaos, nur nicht auf meinen Bildern, hier ist das scheinbare Chaos genau kalkuliert", erklärt Erben. Dabei stören ihn auch nicht die "Flossis" von Künstlerin Rosalie am gegenüberliegenden Gebäude, die bei seinem Ateliernachbarn Günther Uecker wohl regelmäßig Wutausbrüche provozieren.

Die Arbeiten für Fiftyfifty wurden jeweils in einer Auflage von nur zehn Exemplaren gedruckt, sind gerahmt, datiert und handsigniert. Der Preis für das aus drei Bildern bestehende Set "All Together" beträgt 2000 Euro, ein einzelnes Bild kostet 800 Euro. www.fiftyfifty.de.

(schk)