Auszeichnung: Überrumpelt mit einem Preis

Auszeichnung: Überrumpelt mit einem Preis

Erich Pliszka standen die Tränen in den Augen. Der langjährige Vorsitzende der Bilker Heimatfreunde war von der Kreissparkasse unter einem Vorwand eingeladen worden. Ihm sollte der neue Träger der Jakob-Faasen-Plakette vorgestellt werden, die an den früheren Bilker Schützenchef erinnert.

Erich Pliszka standen die Tränen in den Augen. Der langjährige Vorsitzende der Bilker Heimatfreunde war von der Kreissparkasse unter einem Vorwand eingeladen worden. Ihm sollte der neue Träger der Jakob-Faasen-Plakette vorgestellt werden, die an den früheren Bilker Schützenchef erinnert.

Was Pliszka nicht ahnte: Er selbst ist der Mann, der am 30. September beim Krönungsball der Schützen die begehrte Plakette erhalten wird. Pliszka hat auch in der Stadtpolitik mitgemischt. So erhob er im Namen seines Vereins Protest gegen die ursprüngliche Planung der Stadt, den Rheinpark neben dem Landtag mit Wohntürmen zu bebauen. Zu seinen Leistungen gehört unter anderem auch die Sanierung des großen Archivs des Heimatvereins.

Michael Weißer von der Kreissparkasse sagte: "Menschen wie Erich Pliszka stehen mit ihrem Einsatz für die Allgemeinheit, sie sind Pfeiler unserer Gesellschaft."

Bekannte Preisträger der Plakette sind bereits Marlies Smeets, Pater Wolfgang und Jacques Tilly.

(wber)