1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Gastronomie: Traditionsreiches Restaurant Rosati schließt

Gastronomie : Traditionsreiches Restaurant Rosati schließt

Nach fast vier Jahrzehnten schließt das traditionsreiche italienische Restaurant Rosati am 31. Juli. Die Brüder Remo und Renzo Rosati, die das Lokal an der Felix-Klein-Straße bereits seit 1975 geführt haben, wollen sich dann eine Schöpfungspause gönnen und anschließend womöglich nach einer geeigneten neuen Location suchen.

Nach fast vier Jahrzehnten schließt das traditionsreiche italienische Restaurant Rosati am 31. Juli. Die Brüder Remo und Renzo Rosati, die das Lokal an der Felix-Klein-Straße bereits seit 1975 geführt haben, wollen sich dann eine Schöpfungspause gönnen und anschließend womöglich nach einer geeigneten neuen Location suchen.

Den Schlüssel für ihr Lokal - in dem sich in der Vergangenheit schon viele Prominente wie etwa George Clooney wohlgefühlt haben - übergeben sie nun an Gastronom Santo Sabatino. Dieser will zunächst mit den Architekten der Lindner-Gruppe sowie Dimi Koubourlis von Archi Planer eine umfassende Sanierung angehen und dann nach vier bis fünf Monaten Umbauzeit den Restaurantbetrieb wieder aufnehmen. Bekannt geworden ist Sabatino unter anderem mit dem Restaurant Bocconcino im Medienhafen, das er seit einigen Jahren erfolgreich führt. Die Tradition des Rosati will er künftig hochhalten. Als Betriebsleiter hat sich Sabatino Stefano Scigliuzzo ins Boot geholt, der sich im Restaurant Zollhof mehrere Jahre lang einen Namen gemacht hat.

(RP)