Gastronomie: Tour de Menu im Herbst fällt aus

Gastronomie : Tour de Menu im Herbst fällt aus

Mit der Tour de Menu hat Gabriela Picariello von der Agentur Rheinlust einen Volltreffer gelandet. Das war im Jahr 2000. Und weil das Ganze so gut lief, gab es neben der Feinschmecker-Tour im Frühjahr, auch eine im Herbst: die Tour de Menu Gusto. An der nahmen im ersten Jahr (2007) 59 Restaurants teil. Vergangenes Jahr waren es nur noch 32 Restaurants. Anlass für Picariello, eine Pause einzulegen, "weil es momentan so viele Veranstaltungen gibt." Doch die Tour de Menu startet wieder am 21. Februar. "Dann mit neuem Konzept", sagt sie. Und auch die Herbst-Tour soll es nächstes Jahr wieder geben, verspricht sie. Denn sie habe so viele Anfragen von Restaurants und Gästen gehabt.

Mit der Tour de Menu hat Gabriela Picariello von der Agentur Rheinlust einen Volltreffer gelandet. Das war im Jahr 2000. Und weil das Ganze so gut lief, gab es neben der Feinschmecker-Tour im Frühjahr, auch eine im Herbst: die Tour de Menu Gusto. An der nahmen im ersten Jahr (2007) 59 Restaurants teil. Vergangenes Jahr waren es nur noch 32 Restaurants. Anlass für Picariello, eine Pause einzulegen, "weil es momentan so viele Veranstaltungen gibt." Doch die Tour de Menu startet wieder am 21. Februar. "Dann mit neuem Konzept", sagt sie. Und auch die Herbst-Tour soll es nächstes Jahr wieder geben, verspricht sie. Denn sie habe so viele Anfragen von Restaurants und Gästen gehabt.

Zwei Gastronomen haben allerdings eine eigene Tour konzipiert: die Mehrfachsieger Sam Keshvari vom Restaurant Ratatouille an der Nordstraße und Enrico de Angelis vom Restaurant Saltimbocca in Gerresheim. Ab 8. September starten die beiden ihre Menu-Tour bis zum 8. Oktober. Tour Ratatouille (drei Gänge, 38,90 Euro) und Tour d'Italia (fünf Gänge, 43,50 Euro) haben sie ihre Angebote genannt.

(wa.)
Mehr von RP ONLINE