Versteigerung: Toten Hosen helfen der Bürgerstiftung

Versteigerung: Toten Hosen helfen der Bürgerstiftung

Sänger Campino von den Toten Hosen ist gemeinsam mit Pater Wolfgang, Satire-Künstler Jacques Tilly und Tonhallen-Intendant Michael Becker in diesem Jahr Botschafter der Aktion "Düsseldorf setzt ein Zeichen". Zum dritten Mal organisiert die Bürgerstiftung Düsseldorf diese Aktion, um Bedürftigen zu helfen. Je drei Mal zwei Karten gibt es von den Toten Hosen für die beiden ausverkauften Konzerte am 29.

Sänger Campino von den Toten Hosen ist gemeinsam mit Pater Wolfgang, Satire-Künstler Jacques Tilly und Tonhallen-Intendant Michael Becker in diesem Jahr Botschafter der Aktion "Düsseldorf setzt ein Zeichen". Zum dritten Mal organisiert die Bürgerstiftung Düsseldorf diese Aktion, um Bedürftigen zu helfen. Je drei Mal zwei Karten gibt es von den Toten Hosen für die beiden ausverkauften Konzerte am 29.

und 30. Dezember im ISS-Dome inklusive ein "Meet and Greet" mit der Band vor dem Konzert. Gebote werden per E-Mail an info@fiftyfifty-galerie.de entgegengenommen, denn die Obdachlosenorganisation organisiert die Versteigerung. Das Mindestgebot beträgt 300 Euro für zwei Karten. Der Meistbietende bekommt den Zuschlag. Die Aktion endet am 17. Dezember.

(bpa)