1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Thomas Kötter ist neuer Chef der Destination Düsseldorf

Neuer Geschäftsführer gefunden : Rheinbahn-Sprecher leitet die Destination Düsseldorf

Ein neuer Geschäftsführer der Destination Düsseldorf ist gefunden. Die Wahl fiel auf den Kommunikationsexperten Thomas Kötter. Der ist und bleibt auch Sprecher der Rheinbahn.

Diese Personalie ist aus mehreren Gründen gesprächswertig. Die 1989 gegründete Destination Düsseldorf (DD) ist eine Vereinigung von rund 150 Unternehmen aus der Landeshauptstadt und der Region, die ein gemeinsames Ziel verfolgen: die Attraktivität der Stadt und ihrer Umgebung zu steigern. Sie hat Gewicht in der Stadt. Nun bestellte sie einen neuen Geschäftsführer: Thomas Kötter. Der 44-Jährige seit fast eineinhalb Jahren der Sprecher der Rheinbahn und wird das auch bleiben, wie aus der Pressemitteilung am Mittwoch hervorgeht. Sein lang gedienter Vorgänger Boris Neisser, der im August nach schwerer Krankheit im Alter von 56 Jahren starb, übte die Tätigkeit des Geschäftsführers noch hauptberuflich aus.

Thomas Kötter gilt in Düsseldorf als kreativer Kommunikationsexperte mit einem ausgeprägten Netzwerk in viele Bereiche der Gesellschaft und der Wirtschaft. Er wird den Angaben zufolge die neue Funktion zusätzlich zu seiner aktuellen Tätigkeit als Leiter der Unternehmenskommunikation der Rheinbahn AG bekleiden.

  • Feuer zerstörte 38 Busse : Düsseldorfer Rheinbahn hält trotz Brandserie an E-Bussen fest
  • Ein Feuerwehrmann steht an einem Wanderweg.
    „Ein Wunder, dass sie überlebt hat“ : Vermisste Julia lebend in Tschechien gefunden
  • Das Auto ist immer noch erste
    Berechnung der Stadtverwaltung : Warum Düsseldorfs Klimaziel im Verkehr kaum zu schaffen ist
  • Die Merkur Spiel-Arena könnte Austragungsort für
    Neben Frankfurt und München : Düsseldorf macht sich Hoffnungen auf Austragung von NFL-Spielen ab 2022
  • Leerstehende Geschäfte in der Grevenbroicher Innenstadt
    Handel in Grevenbroich : Werbering bleibt vorerst ohne Vorsitzenden
  • Ein Polizeifahrzeug
    Fünf Wohnungen in Düsseldorf durchsucht : Razzia gegen Drogenhandel – Pistole beschlagnahmt

„Boris Neisser hatte das Wirken für die Stadt zu seiner Lebensaufgabe gemacht und war davon beseelt, sich für unsere Wirtschaftsvereinigung, ihre Mitglieder und unsere Veranstaltungen mit seiner ganzen Kraft einzusetzen“, sagt Otto Lindner, Vorstandssprecher der DD. „Mit Thomas Kötter haben wir einen Nachfolger gefunden, der unsere Stadt und die Destination Düsseldorf bereits seit mehr als 20 Jahren aus eigener Erfahrung kennt und seine Expertise sowie sein breites Netzwerk in die neue Aufgabe einbringen wird.“

Für Kötter ist die DD alles andere als Neuland. Der neue DD-Geschäftsführer kam im Jahr 2000 als Mitarbeiter der Unternehmenskommunikation zur Messe Düsseldorf und unterstützte in dieser Zeit bereits die Destination Düsseldorf in zahlreichen Projekten. 2006 übernahm er die Leitung der Unternehmenskommunikation bei der Igedo Company, der damaligen Mode- und Lifestyle-Tochter der Messe Düsseldorf. Von 2011 bis 2020 sprach Thomas Kötter als Leiter Unternehmenskommunikation für die Flughafen Düsseldorf GmbH, bevor er im Juli 2020 in gleicher Funktion zur Rheinbahn AG wechselte.

Die Destination Düsseldorf zähle ohne Frage zu den etablierten Institutionen, die in Düsseldorf seit mehr als 30 Jahren viele positive Signale für den Standort setzen konnte, sagt Kötter. „Boris Neisser hat mit seinem großen Engagement viel für die DD und die Stadt erreicht. Dass sich die DD für ihn als Nachfolger entschieden habe, sei für ihn Ansporn und Verpflichtung zugleich. Gemeinsam mit dem Vorstand um Otto Lindner und dem „tollen Team“ der Geschäftsstelle freue er sich darauf, die Destination in die Zukunft führen zu dürfen, sagt der neue DD-Chef Thomas Kötter.

Die Destination Düsseldorf zählt zu den Institutionen, die bereits wichtige Signale für den Standort setzen konnten: Neben regelmäßigen Netzwerktreffen für ihre Mitglieder veranstaltet die Destination Düsseldorf seit nunmehr 30 Jahren Großevents wie die Schauinsland-Reisen Jazz Rally, das Düsseldorfer Frankreichfest und die Oldtimerrallye Tour de Düsseldorf.