Venetia : Tänzer fordern Entschuldigung

Er ist 25 Jahre alt und lässt sich ab und zu als Showtänzer buchen. Seit seinem Auftritt am Samstag bei der Sitzung der KG Regenbogen ist Joel aber leicht irritiert. Angeblich sind er und sein Mit-Tänzer Armin der Venetia zu nahe gekommen.

Er ist 25 Jahre alt und lässt sich ab und zu als Showtänzer buchen. Seit seinem Auftritt am Samstag bei der Sitzung der KG Regenbogen ist Joel aber leicht irritiert. Angeblich sind er und sein Mit-Tänzer Armin der Venetia zu nahe gekommen.

So nah, dass sie später zugab, dass es ihr unangenehm gewesen sei. Aber: Weil die Sitzung der KG Regenbogen so toll war und ja eigentlich auch Karneval ist, wollten sowohl Venetia Claudia als auch Prinz Christian die "Antanz-Aktion" Anfang der Woche ad acta legen.

Jetzt wollen die Tänzer aber angeblich die Venetia verklagen, schreiben Medien. Joel: "Na ja, wir wollen natürlich nicht vor Gericht ziehen, aber uns wäre wichtig, dass die Venetia die Vorwürfe, dass wir ihr zu nahe gekommen seien, zurücknimmt." Er meint: "Sie hat einfach übertrieben."

Vermittelt wurden die Tänzer über die Show-Agentur aus Roermond von Didier Braukmann. "Ich muss mich da raushalten", meint er nur auf Anfrage der RP, und gibt zu, die Tanzszenen mit verfolgt zu haben. Er habe an dem Abend direkt an der Bühne gestanden und alles ganz anders wahrgenommen. "Da waren keine Berührungen." Außerdem sagt auch er: "Ist doch schließlich Karneval."

  • Prinz Christian II. und Venetia Claudia : Venetia dachte bei Tanz-Attacke "Augen zu und durch"
  • Düsseldorf : Venetia auf offener Bühne belästigt
  • Kommentar : Diese Idee ging daneben
  • Lakis Parachos (l.) und Mike Tyson
    Box-Star in Düsseldorf : Mike Tyson machte die Kö unsicher
  • Lancôme-Event in Düsseldorf : Ein dufter Abend mit prominenten Gästen
  • Der jüngste Raubüberfall geschah in der
    Raubdelikte in Mönchengladbach : Werden die Taten brutaler und rücksichtsloser?

Venetia Claudia, die gestern trotz Grippe ihre Termine zwischen Stadtsparkasse, WDR und Rheinterrasse abwickelte, meinte nur: "Für mich ist das Thema nun wirklich erledigt. Vor allem, wenn es jetzt ins Lächerliche gezogen wird. Ich möchte dazu keine Stellung mehr nehmen."

(ak)