1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Ständehaus-Treff in Düsseldorf mit Annegret Kramp-Karrenbauer und Friedrich Merz

AKK beim Ständehaus-Treff in Düsseldorf : „Die Ermordung Lübckes ist eine Zäsur für Deutschland“

Hoher Besuch beim Ständehaus-Treff der Rheinischen Post am Montagabend in Düsseldorf. Zu Gast sind Annegret Kramp-Karrenbauer und Friedrich Merz. Die beiden CDU-Politiker diskutieren mit RP-Chefredakteur Michael Bröcker.

Die neue CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer (56) ist am Montagabend erstmals Gast der traditionsreichen Veranstaltung Ständehaus Treff im Museum K21 am Kaiserteich. Seit Dezember ist sie Parteivorsitzende der CDU, dementsprechend getaktet ist der Ablauf von der Ankunft bis zum Gespräch mit dem RP-Chefredakteur Michael Bröcker auf dem Podium.

„Die Ermordung Lübckes ist eine Zäsur für Deutschland“, sagte Annegret Kramp-Karrenbauer. Die Sicherheitsbehörden müssten sich stärker auf rechtsextreme Terrornetzwerke konzentrieren. Der Mord am Kasseler Regierungspräsidenten sei eine Herausforderung für die Demokratie. Der NSU-Fall sei gut aufgearbeitet worden, doch die Maßnahmen reichten noch nicht aus.

Eine Sehschwäche auf dem rechten Auge will AKK bei den Sicherheitsbehörden jedoch nicht durchgehen lassen: „Ich warne davor, dass wir diejenigen, die Tag für Tag ihren Kopf für unsere Sicherheit hinhalten, unter Generalverdacht stellen.“

Im Gespräch mit RP-Chefredakteur Michael Bröcker wiederholte sie zudem ihre Haltung gegenüber der AfD: „Ich kann eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht hinnehmen. Das haben wir im Bundesvorstand heute auch noch mal besprochen. Wir werden juristisch prüfen, was getan werden kann, wenn dem Hamburger Parteitagsentschluss nicht entsprochen wird.“

  • Zu einem konkreten Datum äußerte sich
    Synchrone Planungen mit den USA : Kramp-Karrenbauer rechnet mit Nato-Beschluss zu Afghanistan-Abzug
  • ZDF-Moderator Markus Lanz lockt mit seiner
    TV-Sendung im ZDF : Diese Gäste sind bei „Markus Lanz“ zu Gast
  • Ein Lastwagen der Bundeswehr steht auf
    Auf der A2 bei Werder : Zwei Bundeswehrsoldaten bei Unfall mit Militärkonvoi getötet
  • Deutsche Soldaten könnten schon im Sommer
    Möglicherweise schon im Juli : Bundeswehr stellt sich auf schnelleren Abzug aus Afghanistan ein
  • Kommentar zu den Landtagswahlen : Mehr Erdung tut not
  • CDU-Chef Armin Laschet (Archiv).
    Machtkampf mit Söder : CDU-Bundesvorstand für Kanzlerkandidat Laschet – Unionsfraktion muss noch tagen

550 Gäste sitzen im Publikum, Ort des Geschehens ist bei diesem 81. Ständehaus-Treff erneut das Foyer des Museums, das immerhin ordentlich gekühlt ist. Schnell waren die Gäste der Hitze draußen entflohen, um im K21 bei angenehmen Temperaturen ein Wasser oder einen Aperitif zu sich zu nehmen.

Auch Friedrich Merz (63) war Gast des Ständehaus-Treffs. So treffen die beiden Christdemokraten, die Ende 2018 um den Parteivorsitz gekämpft hatten, in Düsseldorf vor Spitzenvertretern aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Medien auf der Bühne aufeinander.

Hier geht es zur Bilderstrecke: AKK und Friedrich Merz zu Gast beim Ständehaus-Treff in Düsseldorf

(bpa/mba)