Kim Collins: Sprint-Weltmeister trainiert Kinder

Kim Collins: Sprint-Weltmeister trainiert Kinder

Am Ende klang es aus 37 Kinderkehlen: "Thank you, Mr. Collins." Sprintweltmeister Kim Collins (St. Kitts and Nevis) hatte den Sporttalenten aus dem Talentzentrum von ASC und ART eine Trainingsstunde gegeben.

Am Ende klang es aus 37 Kinderkehlen: "Thank you, Mr. Collins." Sprintweltmeister Kim Collins (St. Kitts and Nevis) hatte den Sporttalenten aus dem Talentzentrum von ASC und ART eine Trainingsstunde gegeben.

Der 39-Jährige will am Mittwochabend beim PSD Bank Meeting in der Leichtathletikhalle im Arena Sportpark seinen 60-m-Sieg aus dem vergangenen Jahr wiederholen. Da ergriff der Stadtsportbund die Gelegenheit, bat Collins um eine Trainingseinheit für den Nachwuchs.

"Kinder sind das Wichtigste. Es ist mir immer eine Freude, solche Aktionen mit zu gestalten", so Collins. Er erklärte - meist in der internationalen Sprache des Sports mit Vormachen und Nachmachen - welche Übungen ihn zu einem der schnellsten Männer der Welt gemacht haben. Zauberei war nicht im Spiel, vielmehr Talent, Disziplin und viel Training. Beim Nachmachen hatten die Kinder viel Spaß.

(tino)