Empfang: Sigmar Gabriel als Festredner beim Martinsmahl

Empfang : Sigmar Gabriel als Festredner beim Martinsmahl

Mehr als 400 geladene Gäste haben sich gestern Abend beim traditionellen Martinsmahl des Bauindustrieverbands NRW im Maritim-Hotel getroffen. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) war bei der inzwischen 42. Auflage der Veranstaltung als Festredner.

Mehr als 400 geladene Gäste haben sich gestern Abend beim traditionellen Martinsmahl des Bauindustrieverbands NRW im Maritim-Hotel getroffen. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) war bei der inzwischen 42. Auflage der Veranstaltung als Festredner.

"Ich kenne keine Veranstaltung eines Verbandes, die mit so großzügigen Spenden verbunden ist", sagte Gabriel, nachdem er Martinstüten an Kinder verteilt hatte. Gabriel betonte die Bedeutung des Landes NRW für die Wirtschaft der Bundesrepublik. Bauindustrie-Präsident Dirk Grünewald hob die Bedeutung einer funktionsfähigen Infrastruktur für den Wirtschafts- und Industriestandort NRW hervor: "Die Infrastruktur ist der Motor der Region, sie sorgt für Mobilität."

Grünewald forderte stärkere Investitionen, um gegenüber anderen Bundesländern wettbewerbsfähig zu bleiben.

Schirmherr des Abends war Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn. Auf der Gästeliste standen zahlreiche prominente Persönlichkeiten aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft - so unter anderem NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin (SPD), Emschergenossenschafts-Chef Jochen Stemplewski, Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau sowie Michael von der Mühlen (Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium). Der Kinderchor der Clara-Schumann-Musikschule sorgte mit Martinsliedern für besinnliche Stimmung.

(mak)
Mehr von RP ONLINE