1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Fine Food Festival: Schwarzes Eis zum Mode-Event

Fine Food Festival : Schwarzes Eis zum Mode-Event

Nachdem am vorigen Wochenende Freunde guten Essens von der Königsallee bis zum Graf-Adolf-Platz mit Spezialitäten versorgt wurden, geht es von Freitag, 8. September, bis Sonntag, 10. September, klein aber fein am Kö-Bogen weiter mit dem Wettbewerb der Delikatessen um die Gunst der Besucher. "Wir sind sehr happy mit dem Termin", sagt Pressesprecherin Alexandra Iwan. Denn damit begleiten die Gastronomen am Kö-Bogen die Gäste der Vogue Fashion's Night Out beim nächtlichen Shopping. Mit dabei ist die Sansibar von Breuninger, Palio Poccino, der Breidenbacher Hof, Anthony's aus Meerbusch, das Rocaille und Yomaro mit gefrorenem Joghurt.

Nachdem am vorigen Wochenende Freunde guten Essens von der Königsallee bis zum Graf-Adolf-Platz mit Spezialitäten versorgt wurden, geht es von Freitag, 8. September, bis Sonntag, 10. September, klein aber fein am Kö-Bogen weiter mit dem Wettbewerb der Delikatessen um die Gunst der Besucher. "Wir sind sehr happy mit dem Termin", sagt Pressesprecherin Alexandra Iwan. Denn damit begleiten die Gastronomen am Kö-Bogen die Gäste der Vogue Fashion's Night Out beim nächtlichen Shopping. Mit dabei ist die Sansibar von Breuninger, Palio Poccino, der Breidenbacher Hof, Anthony's aus Meerbusch, das Rocaille und Yomaro mit gefrorenem Joghurt.

Für die modischen Trendsetter hat Matthias Rombey sich kulinarisch etwas Besonderes ausgedacht: schwarzes Eis. "Wir haben das schon einmal auf der Lorettostraße getestet, das kam sehr gut an", berichtet er. Die Farbe liefert die Pflanzenfarbe der Bambuskohle, die Geschmacksnote ist Blackberry oder Black Vanilla. "Düsseldorfer mögen es gerne bodenständig, aber dekadent", sagt Philipp Ferber vom Breidenbacher Hof, der mit einem "Genusswagen" die Gäste mit Entencurrywurst versorgt.

(stz)