Karneval: Schlachtruf beim Zoch: Seychellen Helau

Karneval : Schlachtruf beim Zoch: Seychellen Helau

Aufatmen bei den Karnevalisten: Kurz vor dem großen Umzug durch die Hauptstadt der Inselrepublik Seychellen endete ein mehrstündiger Platzregen und die Düsseldorfer Delegation war marschbereit.

Aufatmen bei den Karnevalisten: Kurz vor dem großen Umzug durch die Hauptstadt der Inselrepublik Seychellen endete ein mehrstündiger Platzregen und die Düsseldorfer Delegation war marschbereit.

Simon Lindecke im vollen Prinzenornat, Rebecca Frankenhauser im eleganten dunkelblauen Kürungskleid trotzten schwülen 34 Grad ebenso wie die Adjutanten, die in kompletter Uniform angetreten waren, während die CC-Vorstandsmitglieder Rolf Herpens, Markus Plank und Hans-Peter Suchand den schwarzen Frack bevorzugten.

Mehr als 10.000 Teilnehmer aus 36 Nationen waren dabei, 40.000 Zuschauer verfolgten den Zug und waren begeistert von der Darbietung der Tanzgarde der KaKaJu. Staatspräsident James Alix Michel war offenbar von den Darbietungen so angetan, dass er spontan sein Smartphone zückte, um die Düsseldorferinnen Tanzmädels zu fotografieren. Die Swinging Funfares, animierten mit Düsseldorfer Karnevalsliedern die Zuschauer immer wieder zum Schunkeln. Prinz

und Venetia schließlich warfen nicht nur einige Kilo Kamelle unter das närrische Volk, sondern initiierten per Megafone auch ihren eigenen Schlachtruf: Seychellen Helau.

(RP)
Mehr von RP ONLINE