Marianne Dell: Schauspielerin und Lehrerin mit unbändiger Leidenschaft

Marianne Dell : Schauspielerin und Lehrerin mit unbändiger Leidenschaft

Viele theaterbegeisterte Düsseldorfer erinnern sich noch gerne an die Schauspielerin Marianne Dell, die von 1960 bis 1970 in zahlreichen Rollen am Schauspielhaus unter Karl-Heinz Stroux brillierte, oftmals zusammen mit ihrem 1977 verstorbenen Ehemann und Kollegen Adolf Dell. Für sie stand schon sehr früh fest, dass sie unbedingt zum Theater wollte, "weil ich schon in jungen Jahren förmlich für dieses Metier brannte", erinnert sie sich heute. Doch sie war nicht nur fasziniert von der Schauspielerei, sie hatte zudem auch großes Talent.

Viele theaterbegeisterte Düsseldorfer erinnern sich noch gerne an die Schauspielerin Marianne Dell, die von 1960 bis 1970 in zahlreichen Rollen am Schauspielhaus unter Karl-Heinz Stroux brillierte, oftmals zusammen mit ihrem 1977 verstorbenen Ehemann und Kollegen Adolf Dell. Für sie stand schon sehr früh fest, dass sie unbedingt zum Theater wollte, "weil ich schon in jungen Jahren förmlich für dieses Metier brannte", erinnert sie sich heute. Doch sie war nicht nur fasziniert von der Schauspielerei, sie hatte zudem auch großes Talent.

"Bis heute träumen noch viele junge Menschen davon, Schauspieler zu werden, doch der Wunsch alleine reicht nicht, wenn das Talent fehlt", weiß Marianne Dell, die nach einer längeren beruflichen Theaterauszeit und Ausflügen beim Fernsehen heute als Schauspiellehrerin tätig ist und junge Menschen trainiert, die in ihre beruflichen Fußstapfen treten möchten oder die nicht genau wissen, wie sie sich für die Aufnahmeprüfung auf einer Schauspielschule vorbereiten müssen. Als Profi stellt sie sehr schnell fest, ob bei ihren jungen Schülern Begabung und Talent vorhanden ist oder nicht. "Und wenn Talent und Faszination für die Schauspielerei bei ihnen eine Allianz eingehen, dann bringe ich ihnen das dafür nötige Rüstzeug bei. Im Einzelunterricht erlernen sie, wie sie beispielsweise ihre Angst und ihre Einsamkeit des Vorsprechens überwinden oder wie sie einer Figur Charakter, Form und Wahrhaftigkeit mit dem richtigen Auftritt, der richtigen Präsenz oder mit der richtigen Strahlkraft verleihen können." Und weil Schauspieler auch immer ihre Haut zu Markte tragen, "ist es wichtig, sie ganz individuell aufzubauen, ihnen beizubringen, wie sie ihr schauspielerisches Potenzial oder ihr Talent erfolgreich auf den Weg bringen können."

Marianne Dell unterrichtet in zwei großen Räumen, die sich im Haus der Performancekunst in Kaiserswerth befinden, jedoch nicht nur Schüler, die sich für ein Vorsprechen oder Casting vorbereiten, sondern auch Laienschauspieler, die ihre schauspielerische Fähigkeit vergrößern und erweitern möchten. Und was rät der Profi den Schülern, wenn sie trotz Begabung, guter Ausbildung und Faszination für die Schauspielerei dennoch scheitern sollten? "Natürlich bin ich kein Prophet, der vorhersagen kann, ob es für die Weltkarriere reicht - sicher ist jedoch, dass die Schüler eine Menge über sich selber lernen, nämlich Dinge, die sie benötigen, egal auf welcher Lebensbühne sie irgendwann einmal stehen werden."

Waltraud Morawietz

(RP)
Mehr von RP ONLINE