Sat.1-Serie K11 kehrt mit Michael Naseband und Alexandra Rietz zurück

Neue Folgen der TV-Serie : „K11“ kehrt mit Michael Naseband und Alexandra Rietz zurück

Rund sieben Jahre nach der Einstellung, kehrt die Sat.1-Serie „K11 - Kommissare ermitteln“ zurück. Mit dabei sind auch wieder die beiden Düsseldorfer Darsteller Michael Naseband und Alexandra Rietz.

Obwohl bereits vor sieben Jahren die letzte Klappe für die Sat.1-Serie „K11 - Kommissare ermitteln“ fiel, hat das Reality-Format bis heute eine große Fangemeinde. Die Wiederholungen der alten Folgen bei Sat.1 Gold generieren noch immer hohe Einschaltquoten, sodass sich Sat.1 dazu entschieden hat, das Format in diesem Jahr neu aufzulegen. Noch im ersten Halbjahr sollen die neuen Folgen im TV ausgestrahlt werden. Mit dabei sind auch die beiden Düsseldorfer Darsteller Michael Naseband und Alexandra Rietz.

„Wir freuen uns sehr auf das Comeback“, erzählt Michael Naseband, obwohl er damals beim Abschied nicht unbedingt traurig gewesen sei. „Nach 1800 Folgen musste mal wieder etwas Neues in meinem Leben passieren.“ Und so kam es auch, denn in der Zwischenzeit hat sich der frühere Kripobeamte als Kneipenwirt in der Düsseldorfer Altstadt einen Namen gemacht. Aber nun habe er wieder Lust auf Fernsehen. „Jetzt mit mehr als sechs Jahren Abstand ist ‚K11’ wieder spannend.“ Seine Kneipe werde aber nicht darunter leiden, wie er versichert. „K11“ und das Naseband’s ließen sich gut unter einen Hut bringen, das sei auch Bedingung für sein TV-Engagement gewesen.

Besonders freue er sich die alten Kollegen, darunter auch Alexandra Rietz, wiederzusehen – obwohl der Kontakt zu seiner Co-Darstellerin auch in der langen Drehpause immer da war. „Mit Alex Rietz habe ich immer Kontakt gehalten. Sie wohnt ja auch seit fünf Jahren in Düsseldorf und kommt auch öfters zu mir ins Naseband’s.“

Er war auch dafür verantwortlich, dass Rietz damals überhaupt nach Düsseldorf gezogen war. Auch sie freut sich riesig über das Comeback. „Wir hatten schon ein paar Probe-Drehtage, und es war sofort wie früher“, erzählt sie. Besonders beeindruckt ist sie, dass das Format noch immer so viele Anhänger hat. „Die Fangemeinde ist einfach unglaublich.“

Drehbeginn für die neuen Folgen ist Ende Januar, ein genauer Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest. „Ich bin schon ein wenig aufgeregt“, so Rietz. Inhaltlich wird alles beim Alten bleiben, jedoch soll das Format lebensnaher werden, wie Alexandra Rietz verrät: „Wir werden einen großen Wert auf Authentizität legen“, verspricht sie. Und Düsseldorfer Fans der Serie werden bei der Ausstrahlung sicher einen Blick auf den Schreibtisch von Michael Naseband werfen. Denn dort stand früher immer ein Wimpel von Fortuna Düsseldorf.