Restaurant: Sansibar-Filiale an der Kö mit Austern und Currywurst

Restaurant : Sansibar-Filiale an der Kö mit Austern und Currywurst

Natürlich stehen die Sylter Austern (drei Euro das Stück) auf der Speisekarte, aber auch die Currywurst mit Pommes (12 Euro) oder ein schwäbischer Apfelkuchen (4,50 Euro):

Das Restaurant Sansibar präsentiert sich in seinem ersten deutschen Restaurant außerhalb von Sylt mit bekannten Gerichten. Gestern abend wurde erst einmal Eröffnung gefeiert, bevor ab heute auch die Kunden von Breuninger im Kö-Bogen im ersten Stock essen und trinken können.

"Die Idee war, ein ganz besonderes Restaurant nach Düsseldorf zu bringen. Mit dem Start der 'Sansibar by Breuninger' wollen wir ein deutschlandweit einmaliges Lifestyle-Genuss-Paket anbieten", so Willy Oergel, Vorsitzender der Breuninger Unternehmensleitung. Herbert Seckler war sichtlich stolz auf sein "Baby" am Rhein. "Auch wenn ich weiß, dass man die Magie der Insel Sylt nicht transportieren kann — das Gefühl der Sansibar aber schon.

" Düsseldorf sei einfach eine tolle Stadt, lobte er nach zwei Tagen Aufenthalt. Für die Sansibar wurde ein komplett neues Team zusammengestellt: Götz Rothacker und Jean-Claude Rettig sind die Chefs in der Küche, für den Service ist Andre Greven — früher im Victorian-Bistro und in der Pardo-Bar im Ständehaus — als Restaurantleiter verantwortlich.

(ak)