Antik-Markt: Sammler bietet 250 Jahre alte Uhren an

Antik-Markt : Sammler bietet 250 Jahre alte Uhren an

Hunderte Besucher haben gestern die Chance genutzt, beim Antik-Markt in den Schadow-Arkaden eine Vielzahl an Antiquitäten bewundern und kaufen zu können. 90 Händler breiteten Schmuck, Metallfiguren, Besteck, Porzellangeschirr und Gemälde aus. Ein besonders erfahrener von ihnen ist Josef Dowe. Der 79-Jährige ist gelernter Schmied und hat sein Talent über die Jahre auch genutzt, um antike Uhren zu sammeln, zu reparieren und wie neu aussehen zu lassen.

Hunderte Besucher haben gestern die Chance genutzt, beim Antik-Markt in den Schadow-Arkaden eine Vielzahl an Antiquitäten bewundern und kaufen zu können. 90 Händler breiteten Schmuck, Metallfiguren, Besteck, Porzellangeschirr und Gemälde aus. Ein besonders erfahrener von ihnen ist Josef Dowe. Der 79-Jährige ist gelernter Schmied und hat sein Talent über die Jahre auch genutzt, um antike Uhren zu sammeln, zu reparieren und wie neu aussehen zu lassen.

Eines seiner Glanzstücke ist eine französische Standuhr aus dem 18. Jahrhundert. "Sie ist aus Bronzeguss und feuervergoldet", erklärt Dowe und zeigt auf die im Licht funkelnden Reliefs an der Ober- und Unterseite. "Sowas wird gar nicht mehr gemacht, heute vergoldet man durch ein Tauchbad."

Stolz ist Dowe auf die ebenfalls 250 Jahre alte französische Comtoise-Wanduhr. Im Innern hat sie nur wenige Zahnräder, dafür funktioniert sie bis heute. 1550 Euro kostet so ein Liebhaberstück, für das Dowe immer wieder Käufer findet, die eine bestimmte Tageszeit bevorzugen: "Am besten läuft es gegen Abend."

(bur)