1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

RTL 2 „Love Island“: Dennis aus Düsseldorf will Frauen um den Verstand bringen

Düsseldorfer bei RTL2-Flirtshow : Dennis will bei „Love Island“ die Frauen um den Verstand bringen

„Love Island“ ist auf Teneriffa, und dort soll es laut RTL2 von Montag an wieder heiße Flirts und auch wahre Liebe geben. Ein Düsseldorfer ist auch dabei: Dennis – Beamter und bereit für die Richtige.

Am Montag (8. März) um 20.15 Uhr startet bei RTL2 eine neue Staffel von „Love Island“. Mit dabei ist auch ein Kandidat aus Düsseldorf. Dennis heißt der 27 Jahre junge Mann, der sich 2016 schon mal in ein Reality-Format wagte. Da war er als Laiendarsteller zu sehen in „Auf Streife – die Spezialisten“.

Er sei nun seit zwei Jahren Single, sagt er in einem Telefonat mit unserer Redaktion – er weilt schon auf Teneriffa und lässt sich die Sonne auf den Waschbrett-Bauch scheinen. Ab Samstag wird dann täglich aufgezeichnet, und Dennis muss in der Flirt-Show seine Talente unter Beweis stellen, von denen er übrigens überzeugt ist: „Mit meiner offenen und charmanten Art bringe ich bestimmt viele Frauen um den Verstand.“

„In Corona-Zeiten ist es nicht einfach, was Festes kennenzulernen. Ich habe ein Abenteuer gesucht und mich für ‚Love Island’ beworben“, erklärt er seine Motivation. Einen atemberaubenden Durchbruch im TV oder gar als Influencer plant er wohl nicht, denn über so eine „Strategie“ habe er sich noch keine Gedanken gemacht. Er wolle alles auf sich zukommen lassen.

Zukommen auf ihn wird sicher auch eine potenzielle Partnerin aus der für manchen Düsseldorfer „verbotenen Stadt“. Eine Kölner Studentin ist ebenfalls mit auf Teneriffa, die genauso wenig wie Dennis mit ihren Reizen geizen wird.

Dabei ist Düsseldorf in Dennis’ Augen, der in Benrath geboren wurde, in Urdenbach aufwuchs und jetzt in Friedrichstadt lebt, schon eine gute Stadt zum Flirten. „Man kann da sehr gut feiern, das haben meine Jungs und ich auch viel genutzt. Düsseldorf ist eine pulsierende Stadt.“

Beamter ist Dennis – und zwar einer, der von Montag an nur noch in Badehosen zu sehen sein wird. Wie die Reaktionen darauf sein werden aus seinem vermutlich recht seriösen beruflichen Umfeld, darüber will er im Moment noch nicht mutmaßen. Allerdings sei diese Schlagzeile schon sein großer Wunsch: „Dennis, der sympathische Beamte!“

Die wenigen, die von seinem Auftritt bei „Love Island“ wüssten, werden es gut finden, ist sich Dennis sicher. „Meine Mutter und mein Vater und mein Opa auch.“ Für die gibt es schon mal Entwarnung, denn bis zum in diesem Fall wohl eher süßlichen statt bitteren Ende wird er nicht kommen: „Sex werde ich nicht haben“, kündigt Dennis an.