Karneval: Rot-weißes Kleid schmückt die Kinder-Venetia

Karneval : Rot-weißes Kleid schmückt die Kinder-Venetia

Noch etwas zurückhaltend, aber schon sehr professionell präsentiert die Kinder-Venetia der Prinzengarde Rot-Weiss, Victoria Molinari ihr Kleid aus roter Wildseide für die Fotografen. Das hat der Haaner Designer Philip Carouge für sie entworfen. "Ich warte immer mit dem Entwurf des Kleides, bis ich die Venetia sehe", sagt Carouge. So hat er sich zum Beispiel für den weißen Organza-Stoff mit eingearbeiteten Glitzer-Steinchen entschieden, "weil ihre Augen so gestrahlt haben, als sie ihn sah".

Noch etwas zurückhaltend, aber schon sehr professionell präsentiert die Kinder-Venetia der Prinzengarde Rot-Weiss, Victoria Molinari ihr Kleid aus roter Wildseide für die Fotografen. Das hat der Haaner Designer Philip Carouge für sie entworfen. "Ich warte immer mit dem Entwurf des Kleides, bis ich die Venetia sehe", sagt Carouge. So hat er sich zum Beispiel für den weißen Organza-Stoff mit eingearbeiteten Glitzer-Steinchen entschieden, "weil ihre Augen so gestrahlt haben, als sie ihn sah".

Die zwölfjährige Victoria ist seit bald vier Jahren in der Kinderprinzengarde. "Ich freue mich schon sehr auf die Session, vor allem, wenn meine Freunde mich sehen", erzählt sie. Ein bisschen aufgeregt sei sie auch schon. Dem Kinder-Prinzen René Backers geht es genauso: "Ich bin sehr aufgeregt, aber mein Kostüm gefällt mir gut."Victoria und René sind in einem ganz besonderen Jahr Kinder-Prinzenpaar: "Wir feiern diese Session 1x11-jähriges Bestehen der Kinderprinzengarde", berichtet Peter König, Ehrenpräsident der Prinzengarde Rot-Weiss.

Nicht nur die Kinder werden in der Session viel zu tun haben. "Bei 60 bis 70 Auftritten sind auch die Eltern stark gefordert, wenn sie die Kinder fahren müssen. Aber den meisten macht es Spaß", sagt Petra Hautzer, Jugendbeauftragte der Kindergarde. Venetias Kleid mit den lautCarouge "geschätzt 11 111 Steinchen" ist das erste Mal öffentlich bei der Kinder-Inthronisierung am 10. November zu bestaunen.

Und noch etwas Besonderes ist an diesem Tag: Die Kinder-Venetia wird 13 – leider nicht elf.

(anma, era)
Mehr von RP ONLINE