1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Rolling-Stones-Konzert wohl nicht in Gefahr

Rolling-Stones-Konzert wohl nicht in Gefahr

Nach dem Selbstmord von Mick Jaggers Freundin L'Wren Scott haben die Rolling Stones die sieben Konzerte ihrer Australien- und Neuseeland-Tour im April abgesagt. Das Düsseldorf-Konzert der Band am 19. Juni scheint aber nicht gefährdet zu sein.

Nach dem Selbstmord von Mick Jaggers Freundin L'Wren Scott haben die Rolling Stones die sieben Konzerte ihrer Australien- und Neuseeland-Tour im April abgesagt. Das Düsseldorf-Konzert der Band am 19. Juni scheint aber nicht gefährdet zu sein.

"Nach aktueller Rücksprache mit dem Agenten sind die für den Juni geplanten Konzerte der ,14 on Fire'-Tour in Deutschland von diesem Unglücksfall nicht betroffen", sagt Veranstalter Peter Schwenkow. Der Vorverkauf werde wie geplant beginnen. Das Konzert in der Esprit-Arena ist einer von zwei Stones-Terminen in Deutschland. Der andere findet neun Tage vorher, am 10. Juni, auf der Berliner Waldbühne statt.

Der offizielle Vorverkauf für beide Konzerte beginnt bereits am Freitag. Wer einen der 43 000 Plätze in der Arena erwerben will, muss allerdings tief in die Tasche greifen — auch im Vergleich zu Auftritten anderer Rock-Heroen. Die günstigsten Tickets liegen bei 103,50 Euro, die Stehplatzkarten direkt vor der Bühne kosten stolze 172,50 Euro. Und VIP-Karten sind für 592,50 Euro zu haben.

  • Fotos : L'Wren Scott - Model und Designerin
  • Freundin von Mick Jagger tot aufgefunden : Firma von L'Wren Scott hatte hohe Schulden
  • The Rolling Stones sagen Konzert ab : Mick Jaggers Freundin L'Wren Scott tot aufgefunden
  • Fotos : L'Wren Scott ist tot – ein Blick auf ihre Designs
  • Reaktionen : Weggefährten trauern um L'Wren Scott
  • New York : Mick Jagger trauert um seine Partnerin

Mick Jagger (70), Keith Richards (70), Charlie Watts (72) und Ron Wood (66) hatten die "14 on Fire"-Tour im Februar gestartet. Sie führte die Band zum Auftakt zum ersten Mal nach Abu Dhabi und dann zunächst durch Asien. Das für heute geplante Konzert im australischen Perth sagte die Band wie auch sechs weitere Konzerte ab, nachdem sie am Montag vom Suizid der 49-jährigen L'Wren Scott erfahren hatte. Mick Jagger, der mit der Modeschöpferin 13 Jahre lang liiert gewesen ist, reiste zur Beerdigung nach New York.

(arl)