1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Gastronomie: Restaurant Schorn jetzt auch mit eigener Bar

Gastronomie : Restaurant Schorn jetzt auch mit eigener Bar

Irgendwie gehören Festes und Flüssiges ja zusammen. Als einer der jüngsten Sterneköche Deutschlands etwa steht der 26-jährige Marcel Schiefer im Restaurant Schorn an der Martinstraße am Herd. Gemeinsam mit seiner Frau Anne Schorn-Schiefer führt er das schicke und hochgelobte Restaurant. Jetzt hat sich Schiefer aber einen weiteren Traum erfüllt und eine Bar eröffnet. "Sheppa's" heißt der gemütliche Raum im Keller, gleich neben dem legendären Weinkeller seines Schwiegervaters Franz-Josef Schorn.

Irgendwie gehören Festes und Flüssiges ja zusammen. Als einer der jüngsten Sterneköche Deutschlands etwa steht der 26-jährige Marcel Schiefer im Restaurant Schorn an der Martinstraße am Herd. Gemeinsam mit seiner Frau Anne Schorn-Schiefer führt er das schicke und hochgelobte Restaurant. Jetzt hat sich Schiefer aber einen weiteren Traum erfüllt und eine Bar eröffnet. "Sheppa's" heißt der gemütliche Raum im Keller, gleich neben dem legendären Weinkeller seines Schwiegervaters Franz-Josef Schorn.

"Sheppa's ist mein Spitzname", erklärt Schiefer. Nach aufwendigen Renovierungsarbeiten können sich die Gäste dort freitags und samstags ab 23 Uhr einen Digestif oder einen Cocktail genehmigen.

Gemeinsam mit seinem Restaurantleiter Marco Wolgast führt er die Bar. Dort gibt es neben Drinks auch Flammkuchen aus dem neu eingebauten Ofen und eine üppige Käseauswahl. Nicht nur die Besucher des Sternerestaurants können ins Sheppa's gehen. "Hier kann jeder vorbeikommen, einfach am Seiteneingang klingeln", sagt Schiefer. Denn es geht nicht durchs Restaurant, sondern durch den Flur runter in den Keller. Zur Premiere hatte Schiefer mal kurz ein paar SMS geschickt, und zahlreiche Freunde kamen, um ein paar Drinks zu nehmen. Darunter auch Kollegen wie Christian Penzhorn sowie die Nachbarn von der Lorettostraße, Christoph Suhre und Antonis Askitis vom Restaurant D'Vine. Tobias Havenstein (Brand's Jupp) und die ehemalige Sommeliere von Bourgueil, Carla Venstra (Brand's Jupp) kamen ebenso vorbei wie die Köche Bastian Falkenroth (Restaurant U) und Christian Dietrich (Agata's).

(wa.)