Weihnachten: Rekordergebnis: Schumacher-Markt bringt 50 000 Euro

Weihnachten : Rekordergebnis: Schumacher-Markt bringt 50 000 Euro

Gertrud Schnitzler-Ungermann war zu Tränen gerührt. Und das nicht nur wegen des Ergebnisses der diesjährigen Spendenaktion der Brauerei Schumacher. Natürlich sind 50 000 Euro eine Menge Geld, ein Rekord sogar, doch eigentlich rührte die Brauerei-Chefin die Herzlichkeit, mit der diese Summe in diesem Jahr zusammenkam.

Gertrud Schnitzler-Ungermann war zu Tränen gerührt. Und das nicht nur wegen des Ergebnisses der diesjährigen Spendenaktion der Brauerei Schumacher. Natürlich sind 50 000 Euro eine Menge Geld, ein Rekord sogar, doch eigentlich rührte die Brauerei-Chefin die Herzlichkeit, mit der diese Summe in diesem Jahr zusammenkam.

Seit 1991 veranstaltet Düsseldorfs älteste Hausbrauerei zur Weihnachtszeit (am 1. Advent) einen Basar mit Tombola, bei der Mitarbeiter, Freunde, Lieferanten, Geschäftspartner, Stammgäste, Kunden und Musiker ihren Beitrag leisten. Schnitzler-Ungermann: "Es ist nicht unser Verdienst, auch wenn wir das Ganze koordinieren. Es ist Ihr Verdienst", wandte sie sich an ihre Gäste, Spender und Empfänger, die gestern im Hof der Brauerei noch einmal zusammenkamen. Besonders bedankte sie sich bei Ernst Lamers von den Fortin Mühlenwerken.

Bedacht wurden Einrichtungen in ganz Düsseldorf. So bekam das "TrebeCafe" 3700 Euro, die Jugendfreizeiteinrichtung "Blue Rock" 5000 Euro, dem Frauenhaus Düsseldorf wurde ein Gänseessen im Wert von 500 Euro spendiert. Die Nephrologie-Abteilung (Nierenheilkunde) der Uniklinik bekam 10 000 Euro. Hintergrund ist die Erkrankung ihres Mannes, der in diesem Jahr eine Spenderniere empfing.

(tt)
Mehr von RP ONLINE