Turnier: Prinzenpaar golft trotz Hitze

Turnier: Prinzenpaar golft trotz Hitze

Eine rheinische Lösung par excellence hat am Wochenende die Prinzengarde Blau-Weiss für ihr traditionelles Golfturnier gefunden. Eigentlich sollte bei der achten Ausgabe des Wettbewerbs der 18-Loch-Parcours gespielt werden - doch das wäre angesichts der Rekordtemperaturen ein wohl doch zu sportliches Unterfangen gewesen. Aber statt komplett vor der Hitze zu kapitulieren, haben die Organisatoren Marc P. Battenstein, Michael Rolf Fischer und Matthias Nikolaus das Turnier auf dem Gelände des Golfclub Hösel in Heiligenhaus kurzerhand auf neun Loch verkürzt.

Eine rheinische Lösung par excellence hat am Wochenende die Prinzengarde Blau-Weiss für ihr traditionelles Golfturnier gefunden. Eigentlich sollte bei der achten Ausgabe des Wettbewerbs der 18-Loch-Parcours gespielt werden - doch das wäre angesichts der Rekordtemperaturen ein wohl doch zu sportliches Unterfangen gewesen. Aber statt komplett vor der Hitze zu kapitulieren, haben die Organisatoren Marc P. Battenstein, Michael Rolf Fischer und Matthias Nikolaus das Turnier auf dem Gelände des Golfclub Hösel in Heiligenhaus kurzerhand auf neun Loch verkürzt.

Den Ehrgeiz des neuen Prinzenpaares Hanno Steiger und Sara Flötmeyer und den übrigen 50 Teilnehmern hat das aber keinesfalls gehemmt. Das beste Ergebnis erzielte das Team Julio C. Ramirez, Ulrich Wimmer, Christoph Neu und Marc P. Battenstein. Zu den weiteren Gewinnern des Golfturniers gehörten Ursula Imdahl und Christian Feldbinder sowie Grazyna Monka-Schwiegel und Daniele Catalano.

(jaw)