Netzwerk: Polit-Prominenz bei Ständehaustreff

Netzwerk : Polit-Prominenz bei Ständehaustreff

Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) bekommt prominente Unterstützung aus seiner Partei für seinen Auftritt beim "Ständehaus-Treff" am 12. Mai.

Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) bekommt prominente Unterstützung aus seiner Partei für seinen Auftritt beim "Ständehaus-Treff" am 12. Mai.

SPD-Bundesumweltministerin Barbara Hendricks wird ebenso unter den Gästen sein wie der frühere sozialdemokratische Bundeskanzler Österreichs, Alfred Gusenbauer. Hendricks verknüpft Termine in ihrem Wahlkreis mit dem Besuch der prominenten Gesprächsreihe im Museum K21. Gusenbauer reist aus Wien in die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt, um seinen Freund Steinmeier zu sehen. Die beiden kennen sich seit vielen Jahren.

Frank-Walter Steinmeier ist zum zweiten Mal Gast des "Ständehaus-Treffs". Die Gesprächsreihe wird seit vielen Jahren von Axel Pollheim, Signa Property Fonds, organisiert. Erstmals ist am 12. Mai die Rheinische Post Medienpartner, die Fragen an Steinmeier stellt RP-Chefredakteur Michael Bröcker.

Aus Österreich kommt aber auch noch ein prominentes Mitglied aus der konservativen Parteifamilie ÖVP. Der neue Außenminister Sebastian Kurz hat zugesagt. Der Shooting-Star ist erst 27 Jahre alt und damit der jüngste Außenminister in der EU.

(RP)
Mehr von RP ONLINE