1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Charity: Ostereier-Auktion im Stilwerk: 1160 Euro für Bürgerstiftung

Charity : Ostereier-Auktion im Stilwerk: 1160 Euro für Bürgerstiftung

Sechs Eier standen zur Auswahl: Fußballer vom BVB Dortmund, von Bayer Leverkusen, dem FC Schalke, St. Pauli, der Borussia Mönchengladbach und der Fortuna hatten sie mit ihren Unterschriften verziert und für eine Auktion zur Verfügung gestellt.

Die fand gestern abend im Stilwerk statt — zwar ohne Publikum, aber trotzdem mit viel Spaß für die Organisatoren. Der Erlös der Versteigerung — immerhin 1160 Euro — geht an das Projekt "Gesund & Munter" der Bürgerstiftung, das Grundschülern gesunde Ernährung vermitteln will. Wolfgang Heck betreut dieses Projekt und freute sich über das Ergebnis. "Für eine Schule brauchen wir 1000 Euro, wollen ja dort Pausen-Spielzeug finanzieren." Schirmherr des Projektes ist Peter Nöthel, Inhaber des Restaurants "Nöthel's" in Lörick. Für ihn stand schon von Anfang an fest: "Ich biete mit, das Fortuna-Ei will ich selber haben." Und so kam es auch.Es gab zwar ein Gebot in Höhe von 380 Euro von einem Kölner, das aber überbot der Koch noch einmal um 40 Euro. Jürgen Tüllmann von der Bürgerstiftung, der die Auktion gestern gemeinsam mit Fortuna-Sprecher Tom Koster moderierte, hatte ein Auge auf das BVB-Ei geworfen. Seine Frau Sabine steigerte mit — und nahm das schwarz-gelbe Ei schließlich gegen 380 Euro mit nach Hause. "Das ist für unsere Tochter Victoria, die ist echter BVB-Fan und reist zu jedem Spiel."

Einer der ersten, der bei der Auktion zugesagt hat, war Rolf Königs, Präsident von Borussia Mönchengladbach. Er wollte gestern auch zur Versteigerung kommen, musste dann aber kurzfristig absagen und konnte nur noch viel Erfolg für das Charity-Projekt wünschen. Für die Fortuna mit dabei war Vorstandsvorsitzender Dirk Kall. Er freute sich, dass der Erlös für das rot-weiß bemalte und mit einem Schal verzierte Fortuna-Ei das höchste Gebot erzielte.

(ak)