Circus Flic Flac: Neues Zepter für Frank Fabry

Circus Flic Flac : Neues Zepter für Frank Fabry

Ein Zeremonienmeister eines Zirkus ohne sein Zepter? Für den Künstler Michael Laux unvorstellbar.

Ein Zeremonienmeister eines Zirkus ohne sein Zepter? Für den Künstler Michael Laux unvorstellbar.

Als er hörte, dass Frank Fabry aus dem Circus Flic Flac bestohlen wurde und seitdem keinen schmiedeeisernen Stab mehr für seine Vorstellungen hatte, entschied er sich spontan, zu helfen. Laux kannte das Flic-Flac-Team bereits: Schließlich durfte er dort schon seine Feuertonnen präsentieren.

Speziell für Fabry fertigte er nun einen 1,75 Meter langen Metallstab an, dem er aber keinen Totenkopf aufsetzte, sondern nur eine angedeutete Maske. Damit ist Fabry für die nächsten Gastspiele des Circus gerüstet: Morgen Abend spielt Flic Flac zum letzten Mal in Düsseldorf.

(ak)
Mehr von RP ONLINE