1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Gastro: Neues Restaurant "Le Flair" hat eröffnet

Gastro : Neues Restaurant "Le Flair" hat eröffnet

Gehobene französische Küche in einer lockeren Atmosphäre - das wollen Dany Cerf und Nicole Bänder ihren Gästen künftig in ihrem neuen Restaurant "Le Flair" mitten im gleichnamigen Quartier in Derendorf bieten. Am Samstag war Eröffnung.

Gehobene französische Küche in einer lockeren Atmosphäre - das wollen Dany Cerf und Nicole Bänder ihren Gästen künftig in ihrem neuen Restaurant "Le Flair" mitten im gleichnamigen Quartier in Derendorf bieten. Am Samstag war Eröffnung.

"Die gehobene Küche ist nicht mehr so steif. In Frankreich gibt es schon viele solcher Mischungen aus Bistro und Restaurant. Man muss bei uns keine Krawatte tragen, um essen zu dürfen", sagt Küchenchef Dany Cerf. Und trotzdem gibt es Kaviar. So wie beim Eröffnungsmenü am Samstag. Da servierte Cerf, der zuvor schon in der Küche von Jean-Claude Bourgueil und im "U. Das Restaurant" hinter dem Herd stand, ein Fünf-Gänge-Menü und außer dem Kaviar gab es Foie gras, Schwarzfederhuhn, mehrere Fischvariationen und Birne Helene. Clever gewählt hat der Gastronom auch den Standort für sein neues Restaurant: Nicht nur, dass die Küche perfekt in das französisch angehauchte neue Wohnviertel passt, Cerf und seine Lebensgefährtin Nicole Bänder, die für den Service im Lokal verantwortlich ist, sind auch die Ersten am Platz.

  • Peter Zodrow gründete vor 15 Jahren
    Düsseldorfer Gastro-Pionier expandiert weiter : Veganes Restaurant Sattgrün wird 15 Jahre alt
  • Tänzerin Cathrin Pieper leitet ihr eigenes
    Flamenco in Düsseldorf : Mit Feuer im Blut ins neue Jahr
  • Der Schauspieler Fritz Karl ist am
    Leidenschaft im Düsseldorfer Kunstpalast : Charakterkopf Fritz Karl im Tangofieber
  • Eine Lehrerin an einer Essener Grundschule
    Kritik am NRW-Schulministerium : Lehrer bemängeln Corona-Vorsorge an Schulen
  • Die Omikron-Variante an Bonner Schulen steigen
    Explosion bei Neuinfektionen : Inzidenz unter Bonner Schülern steigt auf über 1000
  • Oberbürgermeister Stephan Keller im Interview mit
    Düsseldorfs OB will nicht in Vorstand : „Die Jonges diskriminieren Frauen“

Doch nicht nur in der französischen Küche gibt es nach dem Wochenende Neues zu vermelden: Mit einem neuen italienischen Restaurant sind "Pino" Ferrara und Michele Salemi an den Start gegangen. Fast zehn Jahre lang kochten die beiden im "Mediterraneo" an der Bismarckstraße. Jetzt haben sie an der Moltkestraße ihr "PepeNero" eröffnet. In direkter Nähe: das ebenfalls jetzt neu eröffnete Burger-Restaurant "Grindhouse" an der Bankstraße.

(lai)