Karneval: Neues Prinzenpaar sammelt für zwei Kinder-Projekte

Karneval : Neues Prinzenpaar sammelt für zwei Kinder-Projekte

Jetzt hat der künftige Prinz Christian Zeelen auch im Linksrheinischen ein karnevalistisches Zuhause. Die Tonnengarde Niederkassel wollte nicht bis zur Session warten und berief im Alten Bahnhof Oberkassel eine außergewöhnliche Versammlung ein, ließ dabei über seine Aufnahme entscheiden.

Und das freute besonders die Damen, sprangen doch die Tonnengardisten über ihren Schatten und ließen sie mit abstimmen. Geschäftsführer Dino Conti Mica beugte allerdings vor: "Das bleibt eine einmalige Ausnahme."

Das Ergebnis: Ohne Gegenstimmen wurde Christian Zeelen aufgenommen. Die künftige Venetia Claudia Monreal gehört bereits seit zwei Jahren zur Tonnengarde. Zeelen bedankte sich für die Einstimmigkeit und erzählte eine kleine Episode aus den vergangenen Tagen: Zu den Aufnahmen für das Prinzenpaarfoto mussten die beiden durch den Medienhafen - im Ornat und mit großer Abendrobe. "Die Leute haben uns für total bekloppt gehalten." Zum ersten Mal gaben die Bald-Tollitäten auch bekannt, für wen sie in der Session sammeln. Venetia Claudia: "Für die Stiftung Elfmeter. Sie unterstützt Kinder und Jugendliche mit Rückenmarksverletzungen sowie die medizinische und wissenschaftliche Forschung auf diesem Gebiet. Oft liegt nach einem Unfall kein Versicherungsschutz vor, so dass auf die Familien neben der emotionalen Belastung eine enorme finanzielle Last dazukommt." Christian Zeelen hat sich auf die Aktion "Fortschritt" festgelegt. Sie unterstützt Kinder, Jugendliche und ihre Familien, die finanziell oder seelisch in Not geraten sind. Ins Leben gerufen wurde diese Aktion u.a. von Antenne Düsseldorf, wo Zeelen Chefredakteur ist. Nebenher hatte er noch eine gute Nachricht für jecke Musikbands. Nach längerer Pause gibt es bei Antenne wieder den Wettbewerb "Närrischer Ohrwurm".

(wber)