"kö 28": Neuer Kö-Club eröffnet einen Tag später

"kö 28" : Neuer Kö-Club eröffnet einen Tag später

Ein rauschendes Fest hatte Holger Dietrich für gestern Abend versprochen - mit der Eröffnung des "Kö 28" wurde es dann aber kurzfristig doch nichts. Der Betreiber des neuen Clubs in den Räumen des "Checker's" in der Kö-Galerie gab als Grund "technische Probleme" an. Die Eröffnungsparty will er heute nachholen: Ab 22 Uhr soll im "Kö 28" gefeiert werden.

Ein rauschendes Fest hatte Holger Dietrich für gestern Abend versprochen - mit der Eröffnung des "Kö 28" wurde es dann aber kurzfristig doch nichts. Der Betreiber des neuen Clubs in den Räumen des "Checker's" in der Kö-Galerie gab als Grund "technische Probleme" an. Die Eröffnungsparty will er heute nachholen: Ab 22 Uhr soll im "Kö 28" gefeiert werden.

Der neue Club will die zuletzt unrühmliche Geschichte des Vorgängers vergessen machen. Das "Checker's" war zwar in den 1980er Jahren einer der schillerndsten Orte des Düsseldorfer Nachlebens, Model Claudia Schiffer wurde dort entdeckt. Zuletzt fiel der Club aber vor allem durch Gewalt vor der Tür auf, vor drei Jahren starb ein Mann nach einer Schlägerei. Im Frühjahr kam es dann zu juristischen Streitigkeiten, weil die Mieter angeblich keine Miete mehr zahlten. Am Ende stand die Insolvenz der Betreiber.

Dietrich kündigt als Nachfolger einen Club "für jeden" an. Das heißt: Mittwochs gibt es Studentenpartys mit reduzierten Preisen, donnerstags wird ab 20 Uhr zur After-Work-Party mitsamt Buffet eingeladen. Am Wochenende ist dann Party mit House-Musik und Cocktails, aber auch Bier angesagt. "So ein Club hat in Düsseldorf gefehlt", sagt Dietrich, der die 700 Quadratmeter Fläche angemietet hat. Hausbesitzer und Vermieter sind die Erben von Gunter Sachs. 450 Gäste haben in der Diskothek Platz. Für die Eröffnungsparty hatte er auf Gäste wie Boris Becker und Jürgen Drews gehofft, die er aus früheren Club-Betrieben kennt - ob die überhaupt und dann auch noch einen Tag später als geplant kommen, kann Dietrich aber nicht versprechen.

(ak, arl)