Mathias Busch: Neuer Chef für das Hilton Hotel

Mathias Busch : Neuer Chef für das Hilton Hotel

Viele Gefühle sind im Spiel, wenn jemand Düsseldorf verlässt: "Eine so tolle Stadt, so lebenswert, so grün, so viele schöne Ecken", schwärmt Dagmar Mühle. Sie war fünf Jahre lang Chefin im Hilton Hotel in Golzheim und zieht am Wochenende nach München.

Dort leitet sie dann das bisherige Kempinski am Flughafen, aus dem über den Jahreswechsel ein Hilton-Hotel wird. Und weil Düsseldorf so toll ist, freut sich jemand anders darauf, hier nun leben zu können: Mathias Busch, ihr Nachfolger, der mit Ehefrau, zwei Kindern (13/17) und einem irischen Hütehund von Trier an den Rhein ziehen wird. "Dass ich den Job hier übernehme, war eine absolute Familienentscheidung. Vor allem unsere Kinder freuen sich auf Düsseldorf." Bislang leitete der 49-Jährige ein Hilton-Franchise-Hotel in Luxemburg.

Gestern luden die beiden zur Staffelübergabe ein - und freuten sich über den Besuch von vielen Karnevalisten, anderen Hotel-Kollegen, Messe- und Marketingvertretern. Das Hilton ist ja seit Jahren Treffpunkt für die Karnevalisten, die dort in der Session ihre Sitzungen feiern. Daran wird sich Busch noch gewöhnen müssen. "Na ja, so ein bisschen Karneval kenne ich ja noch aus Wiesbaden, wo ich mal gearbeitet habe."

Das Hilton in Düsseldorf hat 180 Mitarbeiter und 375 Zimmer und zählt damit zu einem der größten Häuser in der Stadt. Mühle übernimmt das neue Hilton mit 389 Zimmern. Eine Wohnung hat sie bereits in Bogenhausen gefunden. Die sei aber kein Vergleich zu ihrer in Kaiserswerth. "Von dort konnte ich ja den Rhein sehen." Eines hat sie auf jeden Fall im Gepäck: einen Kalender für das Jahr 2015 mit Motiven aus Kaiserswerth. "Das ist echt ein schöner Stadtteil."

(ak)