Shootingstar: Neue Dimension für Löwentraut

Shootingstar: Neue Dimension für Löwentraut

Leon Löwentrauts (20) Aufstieg scheint unaufhaltsam. Von der Kunstwelt zum Teil kritisch beäugt, zum Teil frenetisch gefeiert, kommt der junge Künstler nun sogar zu politischen und musealen Ehren.

Nach der Eröffnungsausstellung im Unesco-Headquarter Paris ist die Ausstellung "#Art4GlobalGoals" heute im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung zu sehen. Bundesminister Gerd Müller ist Schirmherr der Kampagne. Der Hintergrund: Löwentraut wurde auserwählt, die 17 nachhaltigen Entwicklungsziele der Weltgemeinschaft und der Vereinten Nationen wie Bildung, Abbau von Hunger und Armut, sauberes Trinkwasser zu interpretieren. So schuf er Unikate für die Kampagne "#Art4GlobalGoals" - mit Unterstützung der Unesco, der You-Stiftung und des Galeristen Dirk Geuer. Seine Museumspremiere hat er am Freitag im Osthaus Museum in Hagen. "Damit erreicht meine Kunst eine andere Dimension", sagt der Maler, der bevorzugt auf dem Fußboden, mit vollem Körpereinsatz und bei lauter Musik malt.

(bpa)
Mehr von RP ONLINE