1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Karneval: Närrische Marktfrauen mit neuer Präsidentin

Karneval : Närrische Marktfrauen mit neuer Präsidentin

Eigentlich sollte ja Morgen die Sitzung der Närrischen Marktfrauen über die Bühne gehen. Doch die Sellerieknollen, die sie verleihen, bleiben in der Kiste. Der Termin ist abgesagt. Weil sich die jecken Weiber gerade neu formiert haben.

Die langjährige Präsidentin Elisabeth Eberhardt, ein weibliches Urgestein des Karnevals, ist nach 30 Jahren zurückgetreten — vor allem aus gesundheitlichen Gründen. Ihre Nachfolgerin ist die 41-jährige Melanie Schwemin.

Die Leiterin des Sozialkaufhauses der Caritas an der Völklingerstraße: "Ich bin an das Jecken-Amt gekommen wie die Jungfrau zum Kind, war vorher nie in einem Karnevalsverein." Als gute Freundin von Marianne Kock, frühere Pressedame der Brauerei Schlösser, hat sie in den letzten Jahren auf vielen Veranstaltungen mitgeschunkelt. Schwemin: "Wir haben auch neue Marktfrauen dazu gewonnen, u.a. Isa Fiedler, Wirtin im Knoten und Sprecherin der Altstadtwirte.

" Im "Knoten" stellt sie sich und ihre 20 Mitweiber auch bei einem Empfang für die Karnevalsprominenz vor. Elli Eberhard wird dabei zur Ehrenpräsidentin ernannt. Schwemin: "Sellerieknollen werden im nächsten Jahr wieder verteilt." Und sie hat schon einen neuen jungen Sellerie-Prinzen gefunden: Sascha Schmitz, 28 Jahre alt und Chef einer Marketing-Agentur.

(wber)