Geschenk Musiker kann wieder Duduk spielen

Düsseldorf · Seit mehr als einem Jahr lebt der armenische Musiker Hayk Yesayan in Düsseldorf. Mit seiner Frau und drei Kindern wohnt der Asylsuchende in der Unterkunft in der Lacombletstraße. Die Familie hat keine eigene Wasch- oder Kochgelegenheit und so gut wie keine Privatsphäre. Hayks Sehnsucht aber, wieder Musik machen zu können, wurde für ihn "wie durch ein Wunder" erfüllt.

 Christian Schneider (r.) hat Hayk Yesayan ein Dukuk gestiftet. Die Initiative ging von den Heinrich-Heine-Symphonikern aus.

Christian Schneider (r.) hat Hayk Yesayan ein Dukuk gestiftet. Die Initiative ging von den Heinrich-Heine-Symphonikern aus.

Foto: Hans-Jürgen Bauer
(cc)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort